Schmallenberg Unternehmen Zukunft erfolgreich

Print Friendly
Schmallenberg, Sauerland, Woll

Die SUZ-Vorstandsmitglieder (v.l).: Meinolf Hesse, Heinz-Josef Harnacke, Tanja Kemper und Bürgermeister Bernhard Halbe.

Am 16. März 2016 kamen über 60 Mitglieder der Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V. (SUZ) zur diesjährigen Mitgliederversammlung im Landhotel Gasthof Schütte in Oberkirchen zusammen. Geschäftsführerin Annabel Butschan berichtete von einer positiven Grundstimmung der Schmallenberger Unternehmen: „Bei unseren Unternehmensbesuchen zeigten sich die Unternehmen sehr zufrieden mit dem Wirtschaftsstandort Schmallenberg. Einige Unternehmen planen zukünftig den An- und Ausbau ihrer Betriebsstätten. Im Gewerbegebiet Lake stehen dafür derzeit keine Gewerbeflächen zur Verfügung, ab 2017 sollen jedoch zusätzliche Flächen in Bad Fredeburg erschlossen werden.“
Nach 14 Jahren fand im September 2015 erstmalig wieder eine Gewerbeschau im Gewerbegebiet Lake statt. Bei dem gemeinsamen Projekt von rund 50 Unternehmen des Gewerbegebietes und SUZ stellten die Unternehmen ihr Leistungsportfolio vor und präsentierten sich als attraktive Arbeitgeber.

Das Thema Fachkräftesicherung ist ein weiteres Kernprojekt von SUZ. Im Juni 2015 erschien die dritte Auflage des Ausbildungsatlasses, in dem sich 144 Unternehmen Schmallenbergs mit 80 Ausbildungsmöglichkeiten präsentieren. Der Ausbildungsatlas wurde durch SUZ in allen weiterführenden Schulen Schmallenbergs vorgestellt und ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Lehrplans. Neu hinzugekommen ist das Projekt „Heimvorteil HSK“, welches ehemaligen Sauerländerinnen und Sauerländern die Arbeitgeber und Karrierechancen der alten Heimat aufgezeigt, um sie wieder zurück ins Sauerland zu locken.

Erstmalig wurden im vergangenen Jahr auch zwei Projekte in Kooperation mit der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede durchgeführt. Dies war zum einen die Studi-Tour, die als Pilotprojekt zum ersten Mal in Schmallenberg durchgeführt wurde und rund 100 Studenten einen Einblick in die hiesige Wirtschaftsstruktur bot. Zudem fand mit dem PopUp-Café Schmallenberg ein Abend ganz im Zeichen der Existenzgründung und des Unternehmertums statt.

Der SUZ-Vorstand setzt auch zukünftig auf Kontinuität: Einstimmig wurden Meinolf Hesse als 2. Vorsitzender sowie Annelie Ruddies-Warwitz als Vorstandmitglied bestätigt. Ebenfalls standen ein Teil der Beiratsmitglieder zur Wahl. Aus Altersgründen schieden Theo Richter und Franz-Josef Feldhaus aus. Neu in den Beirat wurden gewählt Tanja Kemper (Geschäftsführerin Kemper GmbH Fensterbau) und Georg Voss (Gesellschafter Roll-tec GmbH).Vorstandsvorsitzender Heinz-Josef Harnacke: „Wir bedanken uns ganz herzlich bei Theo Richter und Franz-Josef Feldhaus für die konstruktive Zusammenarbeit und Engagement in den letzten 8 Jahren.“

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung referierte die Kommunikationstrainerin und Deutsche Meisterin im Debattieren, Marietta Gädeke, zum Thema „Wie wir uns täglich reinlegen – Die fiesen Tricks der Rhetorik“ und gab Tipps, wie man sich gegen die rhetorischen Kniffe seines Gegenübers zur Wehr setzen kann. Bei einem abschließenden Imbiss gab es für alle die Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch.

Deine Meinung ist uns wichtig

*