Weiterführung des Medizinischen Versorgungszentrums im ehemaligen Krankenhaus in Bad Fredeburg

Print Friendly

indexDas Medizinische Versorgungszentrum im ehemaligen Krankenhaus in Bad Fredeburg soll wie bisher auch zukünftig unter der Regie des Klinikums Arnsberg weitergeführt werden.

Die Stadt Schmallenberg wird die MVZ Bad Fredeburg GmbH nicht kaufen. Die im Haushalt für den Erwerb bereitgestellten 290.000 € werden nicht in Anspruch genommen. Die Stadt wird weiterhin die Praxisräume von der Johannesbad-Immobilien GmbH anmieten und zu einem niedrigeren Mietpreis untervermieten. Die Mietdifferenz beträgt monatlich ca. 4.550 € und kann sich in den kommenden Jahren verringern.

Diesen Beschluss hat die Stadtvertretung heute einstimmig gefasst. Damit leistet die Stadt Schmallenberg einen wichtigen Beitrag zur fachärztlichen Versorgung in den Bereichen (Un- fall-)Chirurgie, Gynäkologie und Psychiatrie. Die Behandlung von mehr als 1.000 Unfällen und ca. 15.000 Arztbesuche pro Jahr bestätigen die Notwendigkeit.

Deine Meinung ist uns wichtig

*