Chuzpe mit Ulrike Volkerts

Print Friendly
Chuzpe © Anatol Kotte

Chuzpe mit Ulrike Volkerts

In einer Deutsche Erstaufführung präsentieren die Hamburger Kammerspiele das Schauspiel Chuzpe von Lily Brett, bearbeitet von Dieter Berner mit Ulrike Volkerts – bekannt als Tatortkommissarin, Angelika Bartsch, Joachim Bliese, Monika Häckermann u.a. in einer Inszenierung von Henning Bock am Mittwoch, 24. Februar 2016 um 20 Uhr im Theater der Stadt Lennestadt ׀ PZ.

Ruth führt ein wohlgeordnetes und vielleicht etwas zu kontrolliertes Leben in New York. Sie kann nicht begreifen, dass ihr Vater Edek, vor wenigen Wochen erst von Melbourne zu ihr nach New York gezogen, weit davon entfernt ist, einen ruhigen Lebensabend zu verbringen. Lebensabend scheint überhaupt der völlig falsche Begriff für den munteren über 80-Jährigen zu sein, der sich erst in Ruths Büro nützlich zu machen versucht und damit ein heilloses Chaos anrich­tet und wenig später auch noch ein Verhältnis mit der nach Ruths Ansicht viel zu jungen, noch unter 70-jährigen hochattraktiven Polin Zofia beginnt. Damit nicht genug: Zusammen mit Zofia will Edek zum Entsetzen seiner Tochter ein „Klopse“-Restaurant eröffnen …

Ulrike Folkerts_© Anatol Kotte

Chuzpe ist ein Begriff aus dem Hebräischen. Es ist immer davon die Rede, wenn eine unglaubliche Dreistigkeit begangen wird. Man kann mit diesem Wort aber auch durchaus positiv eine kühne, gewitzte Eigenart bewerten. Das Stück „Chuzpe“ ist eine Mischung aus Witz, Wärme und Verstand, eine Geschichte ernster Irrungen und komischer Wirrungen, über Väter und Töchter, polnische Küche und New Yorker Neurosen.
Tickets in der Geschäftsstelle der Kulturgemeinde Hundem-Lenne e.V. im Rathaus Lennestadt, Tel. 02723/608403, per E-Mail k.seidenstuecker@lennestadt.de oder am Veranstaltungstag an der Theaterkasse.

Deine Meinung ist uns wichtig

*