Glanzvolles Neujahrskonzert in der Stadthalle Schmallenberg

Print Friendly

Nahezu tausend Zuhörer lauschten mit großer Begeisterung den Klängen beim gestrigen Neujahrskonzert mit dem Philharmonischen Orchester Hagen in der Stadthalle Schmallenberg.

06neujahrskonzert„Walzer, Tango, Cha-cha-cha“, So lautete der vielversprechende Titel des diesjährigen Neujahrskonzertes. Ganz in der Tradition des Wiener Musikvereins begann das Konzert mit der tänzerischen Dynamik klassischer und beliebter Walzer- und Polka-Rhythmen aus der Feder der Wiener Musikerfamilie Strauß. Dafür standen neben so bekannten und beliebten Klängen wie der Ouvertüre zur Operette „Das Land des Lächelns“ von Franz Lehár, dem „Ungarischen Tanz Nr.1“ von Johannes Brahms, dem Holzschuhtanz aus der Oper „Zar und Zimmermann“ von Albert Lortzing oder auch dem „Blumenwalzer“ aus dem „Nussknacker“ von Peter Tschaikowski.

Der zweite Teil des glanzvollen Konzertes war vorwiegend moderneren (latein-)amerikanischen Rhythmen gewidmet und beinhaltete unter anderem Astor Piazollas „Libertango“, den „Blue Tango“ von Leroy Anderson oder auch das mehr als bekannte „Tea for Two“ von Tommy Dorsey.05neujahrskonzert

Als Solistin des Abends begeisterte die junge und renommierte Sopranistin Cristina Piccardi. Als gebürtige Brasilianerin transportierte sie das Temperament ihres Heimatlandes musikalisch in die Schmallenberger Stadthalle. Die Moderation des Abends übernahm gekonnt und mit viel Charme der Dirigent des Orchesters, Generalmusikdirektor Florian Ludwig, der dieses Amt seit 2008 innehat und zudem seit diesem Jahr Professor an der Hochschule für Musik in Detmold ist.03neujahrskonzert

Langanhaltender Ablaus und begeisternde Kommentare waren der herzliche Dank an Florian Ludwig und das Philharmonische Orchester Hagen sowie die Solistin Cristina Piccardi für ein außerordentlich gelungenes Neujahrskonzert

Das Schmallenberger Neujahrskonzert 2016  wurde wie in den Vorjahren  gemeinsam von der Stadt Schmallenberg, der Stadtsparkasse Schmallenberg und der Kulturellen Vereinigung Schmallenberger Sauerland e.V. durchgeführt.

Deine Meinung ist uns wichtig

*