Kulturring der Stadt Attendorn präsentiert sein Konzertprogramm 2016

Print Friendly

Wieder einmal konnten herausragende Künstler mit interessanten musikalischen Programmen für das neue Konzertjahr des Attendorner Kulturringes gewonnen werden – so die Vorsitzende Barbara Wilkmann bei der Vorstellung des Kulturkalenders 2016. Ab sofort sind die Karten für die einzelnen Konzerte im Vorverkauf zu erwerben, insbesondere auch das Kulturrings-Abonnement, welches zum Preis von 45,00 € sämtliche Konzertveranstaltungen 2016 umfasst.

Wie schon in vielen Jahren zuvor, hat der Kulturring zum Auftakt junge, hochbegabte Musiker zu Gast, die im Rahmen der Reihe „Best of NRW“ besonders gefördert werden. Die Bläser des ARUNDOSquintetts, alle Preisträger vieler nationaler und internationaler Wettbewerbe, lernten sich während ihres Studiums an der Musikhochschule Köln kennen und gründeten 2013 dieses Ensemble. Am Freitag, 26. Februar, sind sie ab 20.00 Uhr in der Aula des Rivius-Gymnasiums zu hören und werden das Attendorner Publikum durch ihre bemerkenswert stilsicheren und charaktervollen Interpretationen und ihre frische Spielfreude zu begeistern wissen.

2016-0603-Wupper Trio-FotoEin besonderes Highlight stellt der Auftritt des Wupper Trios dar, bestehend aus preisgekrönten Musikern mit langjähriger Bühnenerfahrung im In- und Ausland. Die Klarinettistin der NDR Radiophilharmonie Hannover Sayaka Schmuck und der 1. Geiger des Sinfonieorchesters Wuppertal Axel Hess musizieren mit dem exklusiv beim Klassiklabel Deutsche Grammophon unter Vertrag stehenden Pianisten Benyamin Nuss. Benyamin Nuss konzertiert weltweit auf den größten Bühnen und hat neben der Klassik auch den Jazz zu seiner Passion gemacht. Am 06. März präsentiert das Trio im Rivius-Gymnasium Musik von Ludwig v. Beethoven, Max Bruch, Astor Piazzolla; ferner erklingt die bekannte „Meditation“ von Jules Massenet.

 

Pindakaas Saxophon Quartett_Foto 1Nach seinem begeisternden Auftritt in der Konzertreihe 2013 ist das Pindakaas Saxophonquartett am 24. April erneut in Attendorn zu Gast, wie vor drei Jahren in der Kapelle des Collegium Bernardinum. In ihrem neuen Programm „Kinderszenen“ vermitteln die Musiker mit Ausschnitten aus Schumanns Kinderszenen, Tschaikowskys Kinderalbum, Debussys Children’s Corner oder Chick Coreas Children’s Songs in Verbindung mit Texten von Heinrich Heine, Wilhelm Busch oder Bertolt Brecht ein bemerkenswertes Bild vom Kindsein. Erstmalig präsentierte das in ganz Europa auftretende Quartett dieses Programm im Rahmen der Deutsch- Italienischen Kulturwoche in Venedig.

Am Freitagabend, 03. Juni – ebenfalls in der Kapelle des Konvikts – gestaltet Patrick Federhen, Oboist der Philharmonie Südwestfalen und gefragter Kammermusiker, mit seinen Kollegen Ji Eun Lee (Flöte), Johanna Wessel (Violine), Bruce Whitson (Viola) und Christian Bertoncello (Cello) ein sehr abwechslungsreiches Programm mit Kompositionen von Christian Cannbich, W. A. Mozart und Benjamin Britten, jeweils in unterschiedlichen Zusammensetzungen.

Traditionell enthält der Kulturkalender ein Jazzevent in den Sommermonaten, so auch in 2016, wenn am Sonntagmorgen des 04. September die Greentown Jazzband ab 11.00 Uhr auf dem Platz „Alter Markt“ aufspielen und mit ihrem ganz eigenen Sound Ragtime, Blues und Swing interpretieren wird.

Der Posaunist Matthias Nassauer und die Harfenistin Emilie Jaulmes beschließen zusammen mit Helga Lange (Orgel) am 06. November in der Erlöserkirche die diesjährige Konzertreihe. „Von Händel bis Gershwin“ betiteln sie ihren schon durch die Kombination der Instrumente besonders interessanten Streifzug durch die Musikgeschichte, in den sie auch einige Bearbeitungen von Spirituals einbeziehen.

Eintrittskarten zu den Veranstaltungen sind erhältlich:

Abos:

Bürgerbüro Attendorn, Tel. 0 27 22 / 64-100
Tourist-Info am Rathaus, Tel. 0 27 22 / 64-140
Amt für Bildung, Sport, Kultur und Stadtmarketing, Tel. 0 27 22 / 64-224 und -226

Einzelveranstaltungen:

Bürgerbüro Attendorn, Tel. 0 27 22 / 64-100
Tourist-Info am Rathaus, Tel. 0 27 22 / 64-140
E-Mail: kulturamt@attendorn.org
Tickethotline: 01 80 / 60 50 400
(0,20 €/Minute Festnetz, max. 0,60 € aus allen Mobilfunknetzen)
online direkt unter www.tickets.attendorn.de
bei allen ad-ticket-Vorverkaufsstellen

Deine Meinung ist uns wichtig

*