DO BISTE PLATT zur Weihnachtszeit …

Print Friendly
Plattdeutscher Abend mit Sprechern aus Marsberg, Diemelsee und Diemelstadt

Plattdeutscher Abend mit Sprechern aus Marsberg, Diemelsee und Diemelstadt

Plattdeutscher Abend mit Sprechern aus Marsberg, Diemelsee und Diemelstadt 

 

Mit großen Schritten geht es auf Weihnachten zu. Diese Woche trafen sich im Gasthof zur Linde in Adorf Marsberger, Diemelstädter und Diemelseer Plattdeutsch-Sprecher zu einem vorweihnachtlichen Treffen. Der grenzübergreifende Gedankenaustausch von Freunden der plattdeutschen Sprache stand bei diesem Abend in gemütlicher Atmosphäre im Vordergrund. Die aktiven und regelmäßig teilnehmenden Marsberger Akteure der Radiosendung „Do biste platt“ konnten so den Waldecker Nachbarn erstmalig ihre Erfahrungen innerhalb von 3 Sendejahren mit Marsberger Beteiligung wiedergeben. An diesem Abend wurde auf Einladung von den Marsberger Geschichten – Schlüssel zur Vergangenheit e. V. und Bernd Becker natürlich der plattdeutschen Sprache ausgiebig gefrönt. Am Montag, dem 07.12.2015 ist es dann wieder für alle weiteren plattdeutschen Freunde soweit. Mit dem Thema „DO BISTE PLATT zur Weihnachtszeit“ gehen nicht nur Sprecher aus Erlinghausen, Beringhausen und aus Diemelsee auf Sendung, sondern auch aus den Städten Brilon und Eslohe. In der Radio-Reihe auf Radio Sauerland sind plattdeutsch Marlis Simon, Helga Hess und Waltraud Aßhauer (Erlinghausen), Margret Schlüter (Beringhausen), Hildegard und Wilfried Becker, Luise Fischer, Margarete Erlemann, Johanna Scheele, Helga Göbel, Karl-Heinz Kalhöfer-Köchling, Karl-Heinz Brocke, Karl-Heinz Behle und Irmgard Sude (Diemelsee) mit von der Partie. Die hochdeutsche Moderation liegt in den Händen von Markus Hiegemann. Die einstündige Radiosendung des Bürgerfunks des Marsberger Geschichts- und Heimatvereins „Marsberger Geschichten – Schlüssel zur Vergangenheit e. V.“ auf der Hochsauerlandwelle findet also am Montag, dem 07.12.2015 von 20 bis 21 Uhr mit plattdeutschen Advents- und Weihnachtsgedichten und interessanten adventlichen Weihnachtsgeschichten auf Radio Sauerland statt. Sie ist in Marsberg und Umgebung über die UKW-Antennen-Frequenzen 94,8, 96,2 oder 106,5 MhZ bzw. über die Kabel-Frequenz 107,4 MhZ zu hören. Alternativ und weltweit kann sie über das Webradio von www.RadioSauerland.de mitverfolgt werden. Weitere Sendungen und Ankündigungen finden Sie immer im Radio- und Veranstaltungskalender unter: www.Marsberger-Geschichte.de

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*