Stolpersteine

Print Friendly

Ein Stadtrundgang auf den Spuren der ehemaligen jüdischen Gemeinde in Schmallenberg

Norbert Otto (2. von rechts) stellte zusammen mit Andreas Knappstein, Dr. Andrea Brockmann und Helmut Voss das Buch "Stolpersteine" in Schmallenberg vor.

Norbert Otto (2. von rechts) stellte zusammen mit Andreas Knappstein, Dr. Andrea Brockmann und Helmut Voss das Buch „Stolpersteine“ in Schmallenberg vor.

Der Heimat- und Geschichtsverein Schmallenberger Sauerland e.V. hat vor wenigen Tagen das Buch „Stolpersteine – Ein Stadtrundgang auf den Spuren der ehemaligen jüdischen Gemeinde in Schmallenberg“ herausgebracht. Gleichzeitig zum Buch hat die Kur- und Freizeit GmbH ein Faltblatt mit eben diesem Titel „Stolpersteine“ aufgelegt. So wird dem interessierten Bürger die Möglichkeit gegeben, die Häuser und Plätze in der historischen Kernstadt von Schmallenberg aufzusuchen und mit den im Faltblatt abgedruckten Informationen sich persönlich einen Eindruck vom Ausmaß des Schicksals der ermordeten jüdischen Familien von Schmallenberg zu machen.

 

Der Autor des Buches Norbert Otto hat mit Unterstützung von Helmut Voß und Andreas Knappstein eine 300 Seiten starke Dokumentation über die jüdischen Familien von Schmallenberg zusammengestellt. Mit dem Buch will Norbert Otto besonders auch die jungen Menschen erreichen und zeigen, was Hass und Intoleranz anrichten können. 36 Stolpersteine in Schmallenberg erinnern an die ermordeten jüdischen Bürgerinnen und Bürger von Schmallenberg. Das Buch bringt die Stolpersteine zum Sprechen.Stolpersteine_Umschlag_915_final Kopie

 

Das Buch „Stolpersteine“ kostet 24,80 Euro und ist im örtlichen Buchhandel und in der Touristik-Information Schmallenberg erhältlich.

Mehr als 100 Bürgerinnen und Bürger von Schmallenberg, darunter einige Angehörige der ermordeten Schmallenberger Juden, waren bei der Vorstellung des Buches "Stolpersteine" anwesend.

Mehr als 100 Bürgerinnen und Bürger von Schmallenberg, darunter einige Angehörige der ermordeten Schmallenberger Juden, waren bei der Vorstellung des Buches „Stolpersteine“ anwesend.

Deine Meinung ist uns wichtig

*