Horst Lichter auf Dampffahrt im Sauerland

Print Friendly

IMG_2632Der Fernsehkoch Horst Lichter reist gerne durch NRW und bereitet aus heimischen Zutaten kulinarische Spezialitäten zu. Dieses Jahr kam das Sauerland dran. Am 04. Juli war er zu Gast bei der Sauerländer Kleinbahn in Herscheid-Hüinghausen. Auf dem Bahnhofsgelände der MME (Märkische Museumseisenbahn) begannen am Vormittag die Dreharbeiten für die WDR-Sendung „Lichter’s Schnitzeljagd“, die am 06. November um 21.00 Uhr ausgestrahlt wird.

Horst Lichter traf zuerst mit seinem roten Motorradgespann auf dem Bahnhofsvorplatz ein und wurde vom Verein MME herzlich begrüßt. Mit etwas Verspätung ging es mit der Dampflok Bieberlies auf die Reise. Nach der Rückkehr bereitete Horst Lichter zusammen mit einem Vereinsmitglied einen Krustenbraten in Altbier-Sauce, knackigem Krautsalat und Bratkartoffeln zu. Während der Garzeit wurde eine weitere Fahrt mit dem „Lieschen“ organisiert. Der Fernsehkoch wechselte dabei seine Rolle und machte sich als Lokführer nützlich. Er übernahm die Führung des Dampfzuges und das An- und Abkuppeln der Dampflok von den Personenwagen. Bei den heißen Temperaturen mit bis zu 37 Grad, die an diesem Tag herrschten, kam Horst Lichter ganz schön ins Schwitzen. Aber das machte ihm nichts aus.IMG_2627

Wieder am Bahnhof angekommen, wurden alle Mitwirkenden zu Tisch gebeten um zusammen mit Horst Lichter das zubereitete Essen zu sich zu nehmen. Dabei ließ der Fernsehkoch seine Reise durch das Sauerland noch einmal Revue passieren. Und so lernte er auch endlich mal den Märkischen Kreis kennen.

Dieser Tag wird noch lange in Erinnerung bleiben. Solch einen Fernsehstar hat man nicht so oft im Sauerland.

Weitere Dreharbeiten fanden in der Umgebung von Herscheid statt, bei denen ein Double eingesetzt wurde. Manche Fahrten mit dem Motorradgespann können auch mal riskant werden. IMG_2622

Die Sauerländer Kleinbahn war die letzte Station der diesjährigen kulinarischen Reise mit Horst Lichter durch das Sauerland.

Deine Meinung ist uns wichtig

*