Sauerländer Gutshofddielen aus Hanxleden

Print Friendly

Edle Holzböden vom Sägewerk

Wer durch Zufall oder gezielt den klitzekleinen Ort Hanxleden im Schmallenberger Sauerland, in der Nähe des Golddorfes Kirchrarbach gefunden hat, betritt  historischen Boden. Der Name und Ort Hanxleden spielt in der Geschichte des Sauerlandes eine bedeutende Rolle. (Wikipedia: Hanxleden).

Sägewerk Hegener-Hachmann - Gut Hanxleden bei Kirchrarbach

Sägewerk Hegener-Hachmann – Gut Hanxleden bei Kirchrarbach

Auch heute kommt aus Hanxleden Bedeutendes. Hier steht der Fort- und Sägewerk-Betrieb Hegener-Hachmann. In vierter Generation im Familienbesitz wird auf dem Gut Hanxleden – neben der traditionellen Land- und Forstwirtschaft – seit jeher ein Sägewerk betrieben.

Gutshofdiele – Exklusive Böden

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gutshofdiele

Nach der Devise „Lebensqualität verbessern, natürlich durch und mit Holz!“ fertigt der Familienbetrieb unter anderem auch Massivholzböden aus heimischen Hölzern unter dem Markennamen „Gutshofdiele“. Vor allem aus heimischer Eiche, aber auch aus der Esche, dem Ahorn, der Buche, der Lärche, der Fichte, der Nobilis und der Douglasie produziert das Sägewerk in einem aufwendigen Produktionsverfahren exklusive Dielenböden für den Innen- und Außenbereich. Dabei zeichnet sich die „Gutshofdiele

-41“ durch ihr hohes Maß an Qualität und Passgenauigkeit aus. Individuell angepasst auf die Wünsche der Kunden erfolgt die Veredelung der verarbeiteten Massivholzdielen und garantiert somit eine spürbare Verbesserung und Bereicherung des eigenen Wohnumfeldes. Denn Holz ist zeitlos schön und lebt. Als wertvoller Rohstoff verleihen Holzdielen jedem Ambiente wohlige Wärme und eine äußerst angenehme Wohnatmosphäre.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gutshofdiele in der Gaststube Hotel Rimberg

Nachhaltige Produktion

Weil der Familienbetrieb Hegener-Hachmann bei der Bewirtschaftung des eigenen Waldes nicht in kurzfristigen Zeiträumen denkt und handelt, steht die Erhaltung des Waldes und das ökologische Gleichgewicht im Blick. Das Rundholz beispielsweise wird nur in der Zeit zwischen November und Januar eingeschlagen. In diesen Monaten befinden sich die Bäume in einer Art „Winterschlaf“. Der Saftstrom ist dann nur noch minimal vorhanden. Geschlagenes Holz aus dieser Zeit zeichnet sich nachweislich durch eine besonders hohe Qualität aus.

hd_produkteDie „Gutshofdiele“ wird bundesweit über ausgewählte Handwerksbetriebe und qualifizierte Händler vertrieben. In Privathäusern,  Gastronomiebetrieben, Hotels und Büros zeigen die Böden aus Hanxleden ihre optische und räumliche Wirkung. Wer sich im Sauerland für die „Gutshofdiele“ interessiert bekommt weitere Infos beim Sägewerk Hegener-Hachmann auf dem Gut Hanxleden (www.hegener-hachmann.de oder der www.gutshofdiele.de)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wohnliche und gemütliche Atmosphäre

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*