Von der Pampersliga in die Landesliga

Print Friendly

­­­­­­­BC Eslohe feiert den Aufstieg

Als der BC Eslohe 1918 e.V. am 31. Mai 2015 das Spiel beim TuS Plettenberg mit 2:0 für sich entschied war klar: die jüngste Mannschaft in der Bezirksliga Staffel 4 hat die Sensation perfekt gemacht. ­­­­­­Die Meisterschaft der „Bundesliga des Sauerlandes“ geht in das Esseltal und der BC Eslohe spielt zum ersten Male in seiner fast 100 jährigen Vereinsgeschichte in der Landesliga 2 Süd Westfalen. Nicht nur ein Erfolg für den Verein, sondern auch für den Ort und die gesamte Gemeinde Eslohe, so Bürgermeister Stephan Kersting in seinen Gratulationsworten am letzten Spieltag zu den Verantwortlichen und der Aufstiegsmannschaft des BC Eslohe.

Mannschaftsfoto_kleinWie ist es möglich, dass ein Dorf mit nur knapp 2.800 Einwohnern so etwas geschaffen hat? Ludger Flashar vom BC Eslohe: „ Unsere Jugendarbeit hier in Eslohe ist schon einzigartig. Alle Jungs in der Aufstiegsmannschaft sind Eigengewächse und beim BCE groß geworden.“

Von der „Pampersliga“ bis zur A-Jugend ist jede Jugendmannschaft beim BC Eslohe mit mindestens einer Mannschaft besetzt. Im unteren Jugendbereich stellen die Esloher sogar 2 Mannschaften.

Über 20 Trainer und Betreuer kümmern sich Woche für Woche um die insgesamt ca. 150 Kinder und Jugendliche, welche auch aus den Nachbarorten Bremke, Frielinghausen, Lochtrop, Bremscheid oder Isingheim kommen.

Christoph Lübke, 1. Vorsitzender des BC Eslohe: „ Wir sind sehr stolz und glücklich, dass wir eine enge Beziehung zu unseren Nachbardörfern haben. Ohne unsere Leistungsträger Dennis Krause, Florian und Lukas Hümmler und Ersatztorhüter Thomas Plett aus Bremke, Sebastian Greitemann aus Lochtrop oder Benedikt Reinscheid aus Isingheim wäre dieser Aufstieg kaum möglich gewesen.“

Und immer wieder wird die entscheidende Frage gestellt: „Was ist denn nun der Schlüssel zu diesem einzigartigen Erfolg?“ Und da ist sich der Vorstand des BCE einig: nur das Kollektiv macht es aus. In diesem Jahr passte einfach alles zusammen. Mit Carsten Krämer hat der BCE einen erfahrenen Spielertrainer, der die Mannschaft schon im vierten Jahr betreut. Unterstützt wird Carsten Crämer von dem BCE Urgestein Engelbert Müller und Paul Bürger. Das Trainer- und Betreuergespann wird die Mannschaft auch in der kommenden Saison in der Landesliga trainieren.

Entscheidend für den Seniorenbereich ist es, die jungen Spieler aus dem Jugendbereich in die Seniorenmannschaften zu integrieren. Hier hat Roland Keggenhoff als sportlicher Leiter im Seniorenbereich und Trainer der B-Jugend eine Schlüsselposition. Zusammen mit dem Trainer der A-Jugend Rafael Blome und dem Vorsitzender der Jugendabteilung Thomas Feldmann koordiniert Roland Keggenhoff das schrittweise Einführen der jungen Erwachsenen in die 1. und 2. Mannschaft des BC Eslohe.

Trotz aller Freude und Euphorie bringt dieser Aufstieg in die Landesliga natürlich auch erhebliche Mehrkosten für Kassierer Martin Feldmann mit sich. Die Verbandsabgaben an den DFB oder die Schiedsrichterkosten werden um ca. 60% ansteigen. Hinzu kommen die Mehrkosten für die weiten Fahrten nach z.B. Hohenlimburg, Dröschede, Hünsborn oder Werdohl. Spielergehälter wurden und werden beim BC Eslohe nicht bezahlt. Das ist in der Bezirklasse schon eher ungewöhnlich. In der Landesliga aber eine Rarität. Und an diesem Konzept wollen und müssen die Esloher auch festhalten. Christian Molitor, 1. Vorsitzender des BCE Fördervereins ist sehr froh, dass sich ein sehr großer Teil der Firmen aus dem Gemeindegebiet als Sponsoren beim BC Eslohe engagieren.

Der BC Eslohe ist in der Landesliga 2 die zweitkleinste Ortschaft hinter Erlinghausen. Schaut man nach Hohenlimburg, Lennestadt, Meschede, Neheim oder Menden spielen hier Vereine aus Städten mit bis zu 53.000 Einwohnern. Das dort wesentlich höhere Sponsorengelder zu generieren sind, ist eine logische Konsequenz, so Christian Molitor.

Mit diesem Hintergrund ist der Aufstieg des BC Eslohe noch einmal höher zu bewerten und zeigt, welch eine hervorragende Arbeit in diesem Verein geleistet wird.

Nachdem der Aufstieg am 31. Mai endgültig besiegelt wurde, hat die Mannschaft des BCE schon einige Feiern im legendären „Bürgers-Partykeller“ und dem Vereinslokal „Jägerhof“ hinter sich.

Am Samstag, 04. Juli 2015 wollen sie es in der Esloher Schützenhalle noch einmal so richtig krachen lassen. Die Mannschaft und der Vorstand des BCE laden die gesamte Bevölkerung ab 19:18 Uhr zu einer deftigen Aufstiegsfeier ein. Nach den Grußworten des stellv.  Bürgermeisters Reinhard Mester, den Verantwortlichen des BC Eslohe und Staffelleiter Dirk Potthöfer wollen sie die herausragende Saison noch einmal Revue passieren lassen. Durch das Programm führen Peter Karger und der weit über die Grenzen von Deutschland hinaus bekannte Alleinunterhalter Michael „Magic“ Maschke, der für Stimmung und Tanz an dem Abend garantiert.

Deine Meinung ist uns wichtig

*