Hasse schonn gehört? – Folge 11 (Isso!)

Print Friendly

Fragen Sie Dr. Nürsel

Frage:

Lieber Dr. Nürsel! Hasse schonn gehört, dass unser Sauerländer Begriff „isso“ zum Wort der Jahres gekürt werden soll? Dein Olli aus Olsberg

Dr. Nürsel: Jau, lieber Olli, das isso. Denn „isso“ klingt fein, ist schön kurz und extrem vielseitig einsetzbar. I-s-s-o: Das sind nur vier kleine Buchstaben, mit denen ein Sauerländer die ganze Welt erklären kann. In universitären Fachkreisen ist es längst bekannt, dass dieses unscheinbare Wörtchen vielen Sauerländer Wissenschaftlern, Nobelpreisträgern und Agrarökonomen bei der Einsparung wertvoller Forschungsgelder hilft, da sie die großen Fragen der Menschheit mit einem freundlichen „isso“ beantworten können, statt komplizierte Formeln an Tafeln zu krickeln oder dicke Schwarten mit Fremdwörters zu schreiben, die eh kein Aas versteht.

Quantenphysiker Kremers Jochen, BRAVO-Starschnitt, Teil 1 Illustration: Derek Pommer

Quantenphysiker Kremers Jochen, BRAVO-Starschnitt, Teil 1
Illustration: Derek Pommer

Der Blintroper Quantenphysiker Kremers Jochen sorgte beispielsweise 1967 bei der Entschlüsselung der phototropischen Südfruchtflexion für Furore und schaffte den internationalen Durchbruch. Er löste die uralte Frage, warum die Banane krumm ist, in unter fünf Minuten und brachte die Antwort ganz einfach auf den Punkt: „Isso.“ Besser kann man es nicht ausdrücken. 1973 erhielt Kremers dann als erster Sauerländer den Nobelpreis für Evolution, als ihm der Beweis gelang, dass auf jeden Fall zuerst das Huhn existiert haben muss und danach erst das Ei kam: „Isso.“

Auch im nicht-wissenschaftlichen Bereich ist „isso“ bei der Beantwortung vieler „Warum?“-Fragen überaus praktisch. Vor allem bei Fragen von Auswärtigen, also Menschen, die von woanders wechkommen.

„Warum kann ein Sauerländer nicht nur ein Bier trinken, sondern braucht immer mindestens zwei?“ „Warum grillt ihr auch im Regen?“

„Warum enden bei euch alle Wochentage mit ch statt mit g?“

Die Antwort lautet immer: „Isso.

Wenn die Nervensäge dann trotz eines klaren isso einfach weiterbohrt und nicht aufgeben will, hängt der erfahrene Einheimische noch ein Willze machen? hinten dran: „Isso. Willze machen?“

Ich finde, isso hätte den Titel „Wort des Jahres“ absolut verdient. Warum ich es persönlich auch so oft verwende? Isso, Olli. Willze machen, woll?

Deine Meinung ist uns wichtig

*