Orchesterkonzert mit dem Folkwang Kammerorchester Essen

Print Friendly

Folkwangkonzert1Idyllisch gelegen findet man in Medebach das Gut Glindfeld, nicht weit von Winterberg im Sauerland.
Beim diesjährigen Sommerkonzert des Kulturrings Medebach am 11. Juli um 17 Uhr ist das „Folkwang Kammerorchester Essen“ unter der Leitung von Johannes Klumpp zu Gast. Eine ganz besondere Atmosphäre erwartet Orchester und Zuhörer auf dem Gut und in der historischen Scheune, die mit einer guten Akustik aufwarten kann.
Außergewöhnlich ist nicht nur der Aufführungsort, sondern auch das Programm:

 

 

„FEUER AUS DEM EIS“

Edvard Grieg
Zwei elegische Melodien op. 34
Peteris Vasks
Vox amoris – Fantasie für Violine und Streichorchester
Jean Sibelius
Suite für Violine und Streichorchester op. 117
Edvard Grieg
Holberg Suite op. 40

Die Landschaft des Nordens sowie die Dunkelheit langer Winter spielen die Hauptrolle im Werk Edvard Griegs, besonders in den elegischen Melodien. Bei aller Melancholie ist seine Musik aber voll romantischer Leidenschaft. Die Holberg-Suite gehört zum Kernrepertoire des Folkwang Kammerorchesters Essen, hier zeigt Grieg seine ganze Spannbreite: Der erste Satz ist ein feuriger, wirbelnder Volkstanz. Nach zwei eher klassischen Sätzen folgt die zutiefst tragische Air, die am Ende wieder von dem lebensfrohen Rigaudon abgelöst wird.

Mit kaum einem anderen Komponisten unserer Zeit verbindet man Begriffe wie „Tiefe“ und „Traurigkeit“ so sehr wie mit Vasks. Er ist ein Komponist, der sich noch traut, lange lyrische Melodiebögen zu schreiben, der sein Innerstes nach außen kehrt und mit der Stimme der Liebe, „Vox amoris“, tiefste Schichten in uns anspricht.

Die Musik von Jean Sibelius, dessen 150. Geburtstag wir in diesem Jahr begehen, wirkt stark, gesund, schwerblütig. Ihre Wirkungen erwachsen aus der sympathischen Menschlichkeit und aus der Heimatliebe des Tondichters, der nicht müde wurde, im Einklang mit der Natur ihre dunklen Schönheiten zu besingen.

Ein bewegender musikalischer Höhepunkt in der Scheune auf Gut Glindfeld.

Solistin Kathrin ten Hagen Violine
Leitung Johannes Klumpp
Konzertinfo: Eintrittspreise: Erwachsene 25 Euro, Jugendliche u. Studenten 15 Euro.

Verbindliche Anmeldung bis Freitag, 10. Juli 2015. Touristikgesellschaft Medebach, Marktplatz 1
Telefon: 02982-9218610

Die Karten werden an der Abendkasse hinterlegt und sind dort zu bezahlen. Restkarten an der Abendkasse.
Wir bitten, die reservierten Karten bis 16:15 Uhr abzuholen.

(Denken Sie daran, dass Sie Ihre Garderobe der Witterung und dem Spielort (Scheune) entsprechend auswählen.)

Deine Meinung ist uns wichtig

*