Erfolgreiches Jubiläumskonzert des Popchores NJoy

Print Friendly

„Mehr als gelungen“ könnte man das Jubiläumskonzert des Popchores NJoy bezeichnen. Seit der Gründung vor fünf Jahren hat sich aus dem – aus einer Stammtischlaune heraus – gegründeten Chor, ein professioneller Popchor entwickelt. In der gut besuchten Schützenhalle Westfeld boten die Sängerinnen und Sänger eine gelungene Darbietung ihres modernen Repertoires aus den Bereichen Pop und Musical und begeisterten das Publikum.

Vorsitzende Heike Hoffmann begrüßt das Publikum
Vorsitzende Heike Hoffmann begrüßt das Publikum

 

Gut besuchte Schützenhalle in Westfeld
Gut besuchte Schützenhalle in Westfeld

 

Die Sängerinnen und Sänger des Popchores NJoy mit Schwung und Elan
Die Sängerinnen und Sänger des Popchores NJoy mit Schwung und Elan

 

Unter der Leitung von Dirigent Christoph Ohm aus Rönkhausen erklangen bekannte Lieder wie „Get Lucky“, „We Are the World“, „I will follow him“, „König der Löwen“ oder ein Medley von Udo Jürgens. Abwechslung bot auch ein Song mit Theatereinlage und The Cup Song „When I´m Gone“ (Becher-Song von Anna Kendrick). Laut, leise, dynamisch und frisch – alles, nur nicht langweilig gestaltete sich der Abend. Und das Lied „Africa“ lies zum Schluss nochmal echtes Gänsehautfeeling aufkommen.

Dirigent Christoph Ohm
Dirigent Christoph Ohm

 

Song mit Theatereinlage
Song mit Theatereinlage

 

The Cup Song (Becher-Song)
The Cup Song (Becher-Song)

 

Zu Gast waren auch die Swing-Combo der Musikschule Wittgenstein e.V. Bad Berleburg, der Popchor SINGSATION aus Bad Berleburg sowie der Schräge Chor aus Bad Fredeburg und trugen mit einer bunten Mischung ihres Repertoires zur Gestaltung des Programms bei.

Schräger Chor, Bad Fredeburg
Schräger Chor, Bad Fredeburg

 

SINGSATION und Swing-Combo
Singsation und Swing-Combo

 

Unter anderem wurden Popsongs wie Mister Sandman von NJoy und SINGSATION oder Let it be von NJoy und dem Schrägen Chor zusammen gesungen.

Alles in allem ein fröhliches Jubiläumskonzert mit Wiederholungscharakter!

 

 

Kommentare

  1. Peter Petersen meint:

    Hallo! Der Artikel mit den tollen Bildern – was Besseres geht kaum. Waren wir wirklich so gut! Danke an Heidi Bücker!!!

Deine Meinung ist uns wichtig

*