DLG-Waldtage 2015 in Brilon-Madfeld. WOLL war dabei.

Print Friendly

Gelungene Premiere!

Insgesamt fast 10.000 private und kommunale Waldbesitzer, Land- und Forstwirte, Forstunternehmer sowie Brennholzselbstwerber informierten sich in Brilon-Madfeld (Sauerland) über alle Facetten rund um die effiziente Waldbewirtschaftung auf der neuen DLG-Freilandausstellung – Aussteller und Besucher sehr zufrieden

 

DSC_3390_k(DLG). Die Premiere der DLG-Waldtage ist gelungen. Dieses Fazit zog der Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) zum Abschluss der neuen Freilandausstellung, die vom 29. bis 31. Mai 2015 in Brilon-Madfeld (Sauerland) stattfand. Insgesamt fast 10.000 private und kommunale Waldbesitzer, Land- und Forstwirte, Forstunternehmer sowie Brennholzselbstwerber aus ganz Deutschland informierten sich über alle Facetten rund um die effiziente Waldbewirtschaftung. Wie DLG-Projektleiter Dr. Reiner Hofmann erklärte, „ist das Konzept dieser Freilandmesse mit Ausstellungsständen, praxisnahen Vorführungen und einem ergänzenden Fachprogramm voll aufgegangen.“ Aussteller und Besucher zeigten sich laut Dr. Hofmann „sehr zufrieden mit dieser Erstveranstaltung.“

 

WOLL war mit einem Stand auf den DLG-Waldtagen vertreten. Das Tiltemotiv unserer Sonderveröffentlichung zu den DLG-Waldtagen, Waldfee Kira, besuchte uns am Eröffnungstag auf unserem Stand.

WOLL war mit einem Stand auf den DLG-Waldtagen vertreten. Das Tiltemotiv unserer Sonderveröffentlichung zu den DLG-Waldtagen, Waldfee Kira, besuchte uns am Eröffnungstag auf unserem Stand.

Das Spektrum der insgesamt 164 Aussteller aus sieben Ländern umfasste Aspekte wie Waldschutz und -pflege, Holzernte, -lagerung und -transport, Holzbe- und -verarbeitung, Energie aus Holz, Kommunaltechnik, IT und Beratung sowie Arbeitssicherheit und Jagdbewirtschaftung. Die täglich durchgeführten Live-Vorführungen im Rahmen von Specials zu Themen wie „Sicherheit und Unfallschutz“, „Mechanisierte Holzernte“, „Bestandsbegründung“, „Jagd und Wildschadensverhütung“ oder „Sägespaltautomaten im Vergleich“ boten aktuelle Lösungen für die effiziente Waldbewirtschaftung. Dieses Informationsangebot stieß auf großes Interesse bei den Besuchern .Begeistert zeigte sich auch Pierre Grandadam vom Verband der Französischen Kommunalwaldbesitzer nach einem Rundgang über das Gelände: „Die DLG-Waldtage sind eine ganz besondere Informations- und Kommunikationsplattform. Hier treffen Informationsangebot und -bedarf in bester Art und Weise aufeinander.“DSC_4011_k

 

Ergänzend zum Angebot der Aussteller wurde den Besuchern ein interessantes Fachprogramm geboten, das mit dem unter der Federführung des Forstamtes Brilon durchgeführten 11. Briloner Waldsymposiums ein absolutes Highlight hatte. Wie Dr. Gerrit Bub, Leiter des städtischen Forstbetriebes Brilon erklärte, zogen die hoch aktuellen Themen die Besucher der DLG-Waldtage in großer Zahl an. „Wir sind sehr zufrieden mit dem diesjährigen Symposium. Die Entscheidung, das Briloner Waldsymposium im Rahmen der DLG-Waldtage stattfinden zu lassen, war absolut richtig“, betonte Dr. Bub, der auf große Synergieeffekte zwischen beiden Veranstaltungen verwies.

 

_DSC9430_kDie DLG-Waldtage 2015 wurden in enger Zusammenarbeit mit dem Forstamt Brilon, dem Forstunternehmerverband Nordrhein-Westfalen (FUV), dem länderübergreifenden, beratenden DLG-Ausschuss für Forstwirtschaft sowie mit der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG als Fachpartner durchgeführt. Die Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft, hatte die Schirmherrschaft übernommen.

 

Die nächsten DLG-Waldtage werden im Jahr 2017 durchgeführt. Ort und Termin werden in Kürze bekannt gegeben.

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*