Ausflugstipp fürs Wochenende: Bördetag in Soest

Print Friendly

Das große Stadtfest lädt vom 8. bis 10. Mai unter dem Motto „Forschen & Entdecken“ zum Bummeln, Staunen und Mitmachen ein

BördetagIn Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Südwestfalen und in Verbindung mit den bundesweiten Aktionstagen der LandFrauen bietet der Bördetag in diesem Jahr zwischen Kirchen und Fachwerk reichlich Gelegenheit zum Entdecken und selber ausprobieren.
Zwischen Fachwerk und Grünsandstein inmitten der historischen Soester Altstadt empfängt das beliebte und quirlige Stadtfest seine Besucher traditionell jedes Jahr mit einem anderen Schwerpunkt-Thema. In diesem Jahr widmet sich der Bördetag erstmals dem Motto „Forschen & Entdecken“. Dazu wurde intensiv mit der Fachhochschule Südwestfalen kooperiert, die aus den unterschiedlichen Fachbereichen Sehens- und Staunenswertes an physikalischen Spielestationen zusammengetragen hat und zum Zuschauen und Mitmachen präsentieren wird.Bördetag149478V
Und auch die Landfrauen „mischen sich ein“- keine flapsige Formulierung, sondern offizieller Titel der bundesweiten Aktionstage, die während des Bördetages in Soest offiziell eröffnet werden.
Ein Kunsthandwerkermarkt mit rund 40 Ständen, Kammerkonzerte, Jazz non stop, Kinderprogramm, die Krönung der neuen Bördekönigin, ein unterhaltsames Rahmenprogramm auf drei Bühnen und auf den Straßen und Plätzen sowie ein verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr runden das Programm noch ab.
Gesonderte Programm-Übersichten und weitere Details zum Bördetag sind erhältlich bei:
Tourist Information Soest, Teichsmühlengasse 3, 59494 Soest, Telefon (02921) 66 35 00 50, Fax 66 35 00 99, willkommen@soest.de und
im Internet unter www.wms-soest.de/veranstaltungen/soester-boerdetag

Deine Meinung ist uns wichtig

*