„Herr Heuser vom Finanzamt“ gastiert in Hemer

Print Friendly

20150311_heuser„Versteuerst du noch oder lebst du schon“, so heißt das Programm des kabarettistischen Freibetrags, das Gernot Voltz alias Herr Heuser am 17. Mai auf die Bühne des Jugend- und Kulturzentrums am Park in Hemer bringt und dabei das Beste aus seinen 20 Dienstjahren präsentiert.
Beginn der Stadtkultur Veranstaltung ist um 19 Uhr, Tickets zum VVK Preis von 14,90 Euro sind im Ticketshop des Sauerlandparks (Ostenschlahstraße 59), an der Rathaus-Info (Hademareplatz 44) unter www.proticket.de und an der Abendkasse (16,00 Euro) erhältlich. Besitzer der Sauerlandpark-Dauerkarte XXL erhalten zehn Prozent Rabatt.

Der extremste Finanzbeamte Deutschlands hat die Ausstrahlung einer menschgewordenen Büroklammer, aber seine Mission ist für die Ewigkeit: Die Anerkennung des deutschen Steuersystems als Weltkulturerbe! In Zeiten, in denen in jedem Fertiggericht mehr Schadstoffe sind als in der Blutprobe eines Radprofis, sehnen sich die Menschen nach Beständigkeit. Wer könnte diese besser bieten als Herr Heuser und seine Leidenschaft für den weltweit artenreichsten Paragrafendschungel. Dabei bleibt er nie lange bei diesem Thema. Von den Steuerdaten-CDs bis zur Kaffeefahrt mit hyperaktiven Rentnern ist es für ihn nur ein kleiner Schritt. Seine Erlebnisse sind pointenreiche Expeditionen durch die neue Unübersichtlichkeit, aber immer getreu dem Motto: Erst wenn die letzte Steueroase trocken gelegt wurde, werdet ihr merken, dass man auch ohne Schwarzgeld nicht verdurstet!
Gernot Voltz gelingt mit seiner Figur eine glänzende Mischung aus Kabarett und Comedy und wenn er dann als rappender Pepita-Hut über die Bühne fegt, wird die nächste Steuererklärung zum unvergesslichen Kulturerlebnis!
Gernot Voltz ist u.a. gern gesehener Gast bei „Stratmanns“ (WDR) und moderiert mit Wilfried Schmickler für WDR 5 die Hörfunksendung „Hart an der Grenze“. Dies ist sein viertes Soloprogramm.

Deine Meinung ist uns wichtig

*