Erfrischender und spannender Aufgalopp beim Elspe-Festival!

Print Friendly

Elspe aktuell: Soeben ist die 1. Pressekonferenz beim Elspe Festival zu Ende gegangen.

Neue Gesichter zeugen von neuem Engagement und alter Leidenschaft.

Kai-Jean-Marc + Sam - ELspe Festival

„Kai Noll, einer der bewährten Protagonisten der RTL-Serie „Unter uns“, so Jochen Bludau, „ist wieder da. Von 2005 bis 2007 spielte er bei uns seine Traumrolle, den Old Shatterhand. Den gibt er jetzt wieder und Jean-Marc Birkholz ist Winnetou, bereits zum vierten Mal. Moritz Bürkner wird der Nachfolger von Meinolf Pape, der Jahrzehnte mit aller Kraft und Leidenschaft den „Großen Wolf“ gelebt und gespielt hat.

„Eine Riesenaufgabe für mich“ so Moritz, “aber ich werde alles dransetzen, um in die Fußstapfen von Meinolf treten zu können“. Dabei strahlt er „WOLL-Mann“ Wolfgang Klein aus der Lennestädter Redaktion an und in seinen Augen ist schon das Feuer zu spüren, diese Herausforderung anzunehmen.

Auch Sam Hawkens bekommt ein neues Gesicht, das Stephan Kieper überzeugend tragen wird. Er gehört seit Jahren zum Team der Karl-May-Festspiele. „Nachdem ich ihn“, so Regisseur Jochen Bludau, „in unserer Dinershow als vor Ausgelassenheit und Originalität überschäumenden Koch Pachulke erlebt habe, gab es keinen Zweifel mehr, ihm die Rolle des Sam Hawkens auf den Leib zu schreiben.“

Rolf Schauerte werden wir natürlich als Gangsterboss Brinkley wieder erleben. Keine Frage, denn sein äußeres Erscheinungsbild prädestiniert den sonst sympathischen Rolf für diese Schurkenrolle.

Daß die beiden kampferprobten und fachkundigen Männer Jochen Bludau und Benjamin Armbruster den „Schatz im Silbersee“ steuern und dramaturgisch begleiten werden versteht sich von selbst.

Die Woll-Redaktion wünscht ihnen und allen auf und hinter der Bühne eine erfolgreiche Spielzeit, die im Juni starten wird!

Mehr unter www.elspe.de

Deine Meinung ist uns wichtig

*