Aussteller stehen in den Startlöchern

Print Friendly

Die Aussteller der 4. Attendorner Energiemesse am kommenden Wochenende stehen in den Startlöchern.

aussteller-energiemesse-attendorn

Zu einem letzten Vorbereitungsgespräch mit den Organisatoren der Energiemesse trafen sich in diesen Tagen die Aussteller im Attendorner Rathaus.

Am Samstag, 31. Januar, und am Sonntag, 1. Februar 2015, findet die vierte Auflage der Energiemesse in der Stadthalle Attendorn statt. An beiden Tagen wird den Messebesuchern und Verbrauchern in der Stadthalle Attendorn die Gelegenheit geboten, sich über die Themen Energieeinsparung, Modernisierung der Haustechnik, Finanzierung, aber auch über neue Entwicklungen, etwa im Bereich der Elektromobilität zu informieren. Zudem erhalten Interessierte Tipps und Hinweise, wie Energie in den eigenen vier Wänden nachhaltig gespart werden kann.

Neben einigen Attendorner Handwerksbetrieben werden auch die heimischen Geldinstitute sowie die Verbraucherzentrale Lennestadt am Samstag, 31. Januar, von 13 Uhr bis 18 Uhr und am Sonntag, 1. Februar, von 11 Uhr bis 17 Uhr, mit Infoständen in der Stadthalle vertreten sein. Zudem werden an beiden Messetagen Fachvorträge angeboten.

Eröffnet wird die Energiemesse mit einem Vortrag des bekannten Meteorologen Sven Plöger am Freitag, 30. Januar 2015, um 19.00 Uhr in der Mensa der Hanseschule/Gemeinschaftshauptschule Attendorn. Die Hansestadt Attendorn weist noch einmal darauf hin, dass der Eintritt zu diesem Vortrag zwar frei ist, allerdings ist die Anzahl der Zuhörer in Abhängigkeit von der Räumlichkeit begrenzt.

Den Infofolder zur 4. Attendorner Energiemesse mit dem kompletten Programm sowie den Übersichten aller Vorträge und Aussteller können sich Interessierte auf der Homepage der Hansestadt Attendorn unter www.attendorn.de/energiemesse2015 herunterladen. Zudem liegt der Folder bei der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem in Attendorn, der Volksbank Attendorn sowie im Foyer des Rathauses aus.

Für weitere Informationen zur 4. Attendorner Energiemesse stehen Martin Plückebaum (Tel. 02722/64-311, E-Mail m.plueckebaum@attendorn.org) und Marion Terschlüsen (Tel. 02722/64-237, E-Mail m.terschluesen@attendorn.org) von der Hansestadt Attendorn zur Verfügung.

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*