Workshop: Möglichkeiten der Selbstpräsentation für KünstlerInnen im Internet

Print Friendly

UnknownDatum: Samstag, 28. Februar 2015, 11:00 – 16:00 Uhr
Ort: Bonn (Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben)

Veranstalter: Videonale, Büro medienwerk.nrw, SK Stiftung Kultur
Seminarleitung: Dennis Knopf (Medienkünstler, Stuttgart)

Anmeldung erforderlich (s.u.)

Videonale, medienwerk.nrw und SK Stiftung Kultur veranstalten am Samstag, den 28. Februar 2015, einen Workshop im Rahmen des Festivalprogramms der VIDEONALE.15, der sich mit den verschiedenen Formen der künstlerischen Selbstpräsentation im Netz befasst. Es wird erläutert, welche Optionen verschiedene Tools und Programme eröffnen, um im Anschluss gemeinsam mit den TeilnehmerInnen eigene Ideen zu erarbeiten und erste Ansätze umzusetzen.

Der Workshop findet in Bonn statt und richtet sich an KünstlerInnen bis 40 Jahre.
Der genaue Ort wird in Kürze bekannt gegeben.
Weitere Informationen: www.medienwerk-nrw.de, v15.videonale.org  und www.sk-kultur.de/medienkunst

Ablauf:

1) Kurzvortrag Dennis Knopf, Arbeitserfahrungen (30 Min.)
2) Beispiele, siehe unten (30 Min.)
— Pause —
3) Erarbeiten eigener Ideen und Ansätze, Umsetzung (3 Std.)

Bzgl. Teil 2 (Beispiele):

– Post-Internet Art: einfaches medienübergreifendes Arbeiten
– Kultur- und Kunst-Diskurs: Expertise, Relevanz, Zeitgeist
– (Online-) Portfolio & Dokumentation
– Personal Brand
– Audience Engagement
– Video, Performance & PR: Emotion, Irritation & Reaktion
– Antrag, Bewerbung, Pitch

Anmeldung per E-Mail (mit Lebenslauf und/oder Portfolio): workshop@medienwerk-nrw.de
Anmeldeschluss: Montag, 26. Januar 2015
Anmeldegebühr: 15 Euro
Die Anmeldung wird erst mit Eingang der Teilnahmegebühr verbindlich. (Eine Rechnung wird nach Anmeldung verschickt.)
Maximal werden 10 TeilnehmerInnen zugelassen. Bei großer Nachfrage wird ggf. ein zweiter Termin angeboten.

Seminarleitung:
Dennis Knopf (*1981) ist Medienkünstler und Gestalter. Er lebt und arbeitet in Stuttgart. An der dortigen Merz-Akademie erwarb er ein Diplom in Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt auf New Media. Es folgte ein Master in European Media. 2008 war er Editorial Fellow bei der Kunstorganisation Rhizome.org in New York City. 2009 wurde sein Video Bootyclipse beim Stuttgarter Filmwinter als beste Online-Arbeit ausgezeichnet. Er veröffentlichte mehrere Texte zum Thema Kulturproduktion im Netz und betreibt seit 2003 das Label upitup.com. 2013 produzierte er für ARTE Creative die eigene Webserie Tricks. 2014 gewann er einen Ideenwettbewerb der Firma Intel zum Thema Wearables. Seine Arbeit wurde u.a. veröffentlicht in: RADIO (Deutschlandradio Kultur, Fritz, Caos Computer Club Radio), BLOGS (Guggenheim Museum, heise.de,vvork.com, Fact Magazine, Germany.info, Post Internet), PRESSE (De:Bug, Groove, Lodown), TV (Mediaset Italia, Disneyclub). www.dennisknopf.net

Deine Meinung ist uns wichtig

*