80er Fitness Night: Was ist das denn?

Print Friendly

Ein Erfahrungsbericht

Von Andreas Krämer

DSCN1232Ich bin ein Kind der 1980er-Jahre und da lag es nah an der „80er Fitness Night“ des Schmallenberger Fitnesscenter Action Sports (die Veranstaltung fand im Novmeber vergangenen Jahres statt) teilzunehmen. Gegen 19 Uhr ging es los. Als ich das Fitnessstudio betrat wurde ich von knallig buntem Discolicht und fetziger Musik der 80er-Jahre empfangen. Bei der Kleidung entschied ich mich für ein knallgelbes Bud Spencer T-Shirt mit der Aufschrift „Banana Joe – Eat more Bananas“ mit einem Konterfei des Action-Schauspielers dessen coole Sprüche ich mag und für eine einfache Sporthose. Zur Stärkung stand eine Obstbar und alkoholfreie Fruchtbowle bereit. Geleitet wurden die Kurse der Fitness Night von den erfahrenen Trainerinnen Melanie, Susanne, Bettina und Christin. Verkleidet waren Sie als Tina Turner, Cyndi Lauper, Jane Fonda und Sydne Rome. Alles Stars aus den guten alten 80’s.DSCN1195

Als erstes stand Melanie mit Step-Aerobic, begleitet von 80er-Musikhits auf der Bühne. Da mir Step-Aerobic allgemein nicht so liegt, kam ich anfangs nur teilweise mit, aber fand dann doch meinen eigenen Takt und konnte die stylischen Choreografien gut tanzen. Nach gut einer Stunde fand eine kurze Pause statt, wo ich mich mit einem Glas Frucht-Bowle und Weintrauben stärkte bevor es dann wieder zurück in den Kursraum ging. Nun stand Susanne auf der Bühne, die auf eine fast 25 Jahre lange Erfahrung als Fitnesstrainerin verweisen kann und uns Teilnehmern ordentlich einheizte. Die Stimmung gewann an Fahrt und ich konnte die Aerobic-Choreografien, begleitet von flotter Musik optimal nachtanzen. Zwischendurch trank ich ein Schluck Mineralwasser, dann ging es weiter und ich musste mich danach mit Obst stärken.

DSCN1216Jetzt stand Piloxxing mit Bettina auf dem Plan und ich machte einfach mit, was mir sichtlich Spaß bereitete und mich langsam aber sicher auspowerte. Ihre Musikauswahl war echt gut gewählt. Abgeschlossen wurde die Fitness Night von Christin mit einem stimmigen fetzigen Workout „Zumba 80s“, wo ich meine letzten Energiereserven mobilisierte und jede Choreografie tanzte die vorgegeben wurde. Susanne, Christin, Melanie und Bettina bedankten sich bei uns sportllich Aktiven für die Teilnahme. Ich war platt wie eine Flunder und verließ fröhlich gestimmt das Fitnesscenter.

Was mir gefiel war die gebotene Musik, die Choreografien und die stimmungsvolle Atmosphäre. Ich fühlte mich wie bei der „We love Zumba Party 2014“ in Dortmund und werde an der „80er Fitness Night“ im Jahr 2015 auf jeden Fall wieder mit dabei sein. Wer nicht selbst daran teilnahm, der hat echt etwas verpasst!DSCN1236

Deine Meinung ist uns wichtig

*