Pilgern im Fokus

Print Friendly

Fotoausstellung: Pilgern von Schmallenberg nach Werl

Ralf Litera[1]Nicht nur ferne Orte wie das spanische Santiago de Compostela sind das Ziel von Fußpilgern, auch kleine und große Wallfahrtsorte wie das südwestfälische Werl mit seinem seit Jahrhunderten verehrten Marienbildnis erfahren eine neue Wertschätzung. Das Projekt „Viae Peregrini – Wege des Pilgers“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, drei seit langem begangene Pilgerwege nach Werl zusammen zu fassen und in einem ausführlichen Pilgerführer zu beschreiben. Die drei Wege führen von Olpe, Schmallenberg-Wormbach und Meschede aus zur Wallfahrtsbasilika Mariä Heimsuchung. Im Rahmen des „Spirituellen Sommers 2014″ zeigt der Fotograf Ralf Litera in einer eindrucksvollen Ausstellung die „Wege des Pilgers durch Südwestfalen zur Madonna von Werl“. Er ist den Weg von Schmallenberg nach Werl gelaufen und hat neben wunderbaren Landschaftsaufnahmen und Wegesrandmomenten auch die Pilgerer an seiner Seite fotografisch festgehalten. Die Foto-Dokumentation ist noch bis zum 26.08.2014 im Holz- und Touristikzentrum Schmallenberg (Poststraße 7) zu sehen. “ Viae Peregrini – Wege des Pilgers durch Südwestfalen zur Madonna von Werl“, der Titel des gleichnamigen Buches, erfährt durch die Fotoausstellung gleichzeitig eine perfekte Präsentation.

Deine Meinung ist uns wichtig

*