Brilon wird noch attraktiver

Print Friendly
Christian Willeke und Reinhold Huxol von der Stadtverwaltung Brilon sowie Rüdiger Strenger, Geschäftsführer BWT, erläutern die Pläne für den Landschaftstherapeutischen Park

Christian Willeke und Reinhold Huxol von der Stadtverwaltung Brilon sowie Rüdiger Strenger, Geschäftsführer BWT, erläutern die Pläne für den Landschaftstherapeutischen Park

Wie in anderen Städten des Sauerlandes auch, müssen die im Rahmen der Regionale 2013  mit 3-Sternen versehenen  und mit öffentlichen Mitteln geförderten Projekte bis zum Ende des Jahres zum Abschluss gebracht werden. In Brilon ist dies das Projekt „Landschaftstherapeutischer Park“ (Projekt Stadt-Wald-Leben: 

Am 14. Juli geht es im Kurpark und  ab 28. Juli an den verschiedenen Stationen dieses Projektes nun endlich los. Allerdings ist das dann auch mit einigen Einschränkungen und Beeinträchtigungen für die Besucher des Kurparks und der Wanderwege verbunden. Darauf weißt die Stadt jetzt hin und bittet die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis. Dafür dürfen sich alle dann auf einen noch attraktiveren Kurpark und eine informative Wanderroute freuen.

Die Gesamtkosten des Projekts betragen rund 1,1 Mio. Euro. Davon kommen 737.000 Euro vom Land, rund 380.000 Euro müssen aus Eigenmitteln der Stadt und des Kreises kommen. Am 12. Oktober wird der Fortschritt des Projektes öffentlich präsentiert.

Nachfolgend einige Zeichnungen und Skizzen, die einen Eindruck von dem zukünftigen landschaftstherapeutischen Park und seinen Stationen  geben.

Informationen über die Einschränkungen und den Fortschritt der Baumaßnahmen wird es zeitnah auf der Website der Stadt Brilon geben.

Lageplan Landschaftstherap_Park

Übersichtsplan Landschaftstherapeutischer Park

Übersichtsplan Landschaftstherapeutischer Park

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*