Too much Matsch

Print Friendly

WOLL-Autor Michael Martin beim Sauerland-Höhenflug-Trailrun

Nur die Harten kommen in den Garten, sagte Onkel Willi immer. Und wer wissen will, wie hart er ist, läuft am besten mal einen der winterlichen Matschläufe hier in England mit. Am besten den Hell Runner im Januar, einen Querfeldein-Halbmarathon auf einem von Panzern umgepflügten Truppenübungsplatz. Dieses Jahr hatte es vorher monatelang geregnet und das Wasser in den Schlammlöchern stand so hoch, dass wir immer wieder schwimmen mussten. Bis zu 30 Meter weit, in verschwitzten Laufsachen und bei einer Wassertemperatur von kurz vor Gefrierbrand eine interessante Erfahrung. Das war selbst mir too much Matsch, woll.

https://www.youtube.com/watch?v=6m3uudVxas8

Hell Runner 2011_1

WOLL-Autor Michael Martin

Deswegen freue ich mich schon auf den Sauerland-Höhenflug-Trailrun am Sonntag. Nicht nur, weil er gleich zwei Bindestriche hat und im wunderschönen Kuhschisshagen startet, sondern weil ich endlich mal wieder auf festem Untergrund laufen kann. Ohne Sülte in Schuhen und Naslöchern, mit heimatlichem Wind um die Ohren und traumhaften Weitblicken. Ich freu mich schon darauf und werde ausführlich vom Lauf berichten, woll. Mehr Infos zum Event gibt es unter www.hoehenflug-trailrun.de.

 

Weitere Infos über den Sauerland-Höhenflug-Trailrun gibt es hier.

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*