Bei Simons wird plattdeutsch gesprochen

Print Friendly
  1. In der Königstraße 29 von Erlingsen wird noch regelmäßig platt gekürt. Dieses ist Grund genug für den Geschichts- und Heimatverein „Marsberger Geschichten – Schlüssel zur Vergangenheit e. V.“ und dem Bürgerfunk-Moderator Markus Hiegemann in der Sendereihe „DO BISTE PLATT“ einmal vorbeizuschauen. An der großen Kaffeetafel bei Familie Simon präsentieren die Gastgeberin Marlis Simon und ihre Freundin Helga Hess alias „Liesbeth und Treschen“ unsere urtypische, ländliche Sprache innerhalb einer einstündigen Radiosendung. Der Zuhörer darf gespannt sein, was dieses eingespielte Duo aus ihrem Heimatort von anno dazumal zu berichten weiß. Natürlich stehen die zahlreichen Feiertage im Mai und Juni rund um Erlinghausen im Mittelpunkt ihres Gesprächs. Es wird sogar auch gesungen. Die plattdeutsche Sendung der Sauerlandwelle findet am Montag, dem 19. Mai 2014 von 21 bis 22 Uhr statt. Sie ist auf der UKW-Antennen-Frequenz von Radio Sauerland, also z. B. in Marsberg auf 94,8, 96,2 oder 106,5 MhZ zu hören. Im Hochsauerlandkreis ist Radio Sauerland zusätzlich noch über die Frequenz 107,4 MhZ im Kabelnetz vertreten. Alternativ und weltweit kann die Radiosendung über das Webradio von www.RadioSauerland.de empfangen werden. Die einzelnen Redebeiträge vorheriger Marsberger Bürgerfunk-Sendungen auf Hoch- sowie Plattdeutsch finden Sie alle als Download unter der Rubrik „Aus Marsbergs Geschichte“ auf der Internetseite: www.Marsberger-Geschichten.de

01 - Postkarte von Erlinghausen um 1960

Deine Meinung ist uns wichtig

*