Erste Sauerländer Strecke für Bergzeitfahren wird in Finnentrop-Rönkhausen eröffnet

Print Friendly

StoppOmat fordert Rennradfahrer zum Wettkampf heraus

Der berühmteste „Drive-In“ unter Rennradfahrern ist der StoppOmat. Auf ausgewiesenen Bergstrecken messen sich die ambitionierten Sportler mithilfe dieser Geräte im Wettkampf mit der Zeit. Und nun wird das kleine überdachte Häuschen endlich auch im Sauerland installiert: am Pumpspeicherwerk in Finnentrop-Rönkhausen. Am Samstag, 10. Mai 2014, ab 11.00 Uhr wird die erste Strecke fürs Bergzeitfahren in der Region – und auch in ganz Nordrhein-Westfalen – feierlich eingeweiht.

StoppOmat in RönkhausenUnter Rennradfahrern steht der StoppOmat für die Herausforderung schlechthin, um sich mit Gleichgesinnten im Bergzeitfahren zu messen. Das deutschlandweit verbreitete System ist so einfach wie beliebt: „Am Fuß des Berges zieht der Radler in dem StoppOmat-Starthäuschen ein Ticket und radelt hoch. Oben im Zielhäuschen schiebt er das Ticket dann in einen weiteren Automaten, wodurch seine Zeit gestoppt wird“, erklärt Daniel Wegerich, Projektleiter der Sauerland-Radwelt. An der Glingestraße in Finnentrop – der ersten Sauerländer StoppOmat-Strecke – heißt es dann auf einem Straßenstück von 4,5 Kilometern Länge und mit 250 Metern Höhenunterschied kräftig in die Pedale zu treten, um die persönliche Bestzeit zu erzielen. Denn die Zeit, die der Radler für die Kletterpartie vom Unter- hinauf zum Oberbecken benötigt, wird im Internet veröffentlicht (www.stoppomat.de). In dem Online-Ranking vergleichen sich Rennradfahrer dann untereinander – was unter den Sportlern in der Region auch bald einen heiß geführten, Waden quälenden Wettkampf auslösen dürfte. „Für uns war es wichtig, unter dieser in ganz Deutschland etablierten Marke auch mit dem Sauerland dabei zu sein“, erklärt Wegerich die neue Rennrad-Attraktion in der heimischen Bike Arena Sauerland.

Erste Fahrversuche sind am Samstag, 10. Mai 2014, unter besten Voraussetzungen möglich. Dann findet ab 11.00 Uhr am Unterbecken des Pumpspeicherwerks, an der Glingestraße bei Finnentrop-Rönkhausen die feierliche Eröffnung des StoppOmaten statt. Und zwischen 11.00 und 15.00 Uhr wird an diesem Tag die Glingestraße vom Unter- bis zum Oberbecken für den Straßenverkehr gesperrt sein, was für freie Fahrt auf schmalen Reifen sorgt. Ab 12.00 Uhr bietet der TV Rönkhausen dann beim „Tag des Sports“ an der Turnhalle in Rönkhausen viele Aktionen und Leckereien für zwischendurch an. Rennradfahrer als Einzelstarter aber auch in Gruppen sind zur Eröffnungsfeier eingeladen. Für den Verein, der mit den meisten Teilnehmern eine Einweihungsfahrt am StoppOmaten absolviert, wartet eine Überraschung (bitte mit Stempelkarten in der Turnhalle melden). Darüber hinaus erhalten alle Rennradfahrer gegen Vorlage ihrer Stempelkarte in der Turnhalle eine spezielle Urkunde mit ihrer eigenen Fahrzeit, die ihnen der TV Rönkhausen übergibt.

Deine Meinung ist uns wichtig

*