Bezirksliga Gruppe 4: Eslohe kann wieder jubeln

Print Friendly

Nach drei Spielen ohne Sieg konnte der BC Eslohe heute wieder einen Dreier landen: 2:1 hieß es am Ende beim SV Oberschledorn/Grafschaft.

Maßgeblich verantwortlich für den Erfolg war Nils Feldmann, der den BCE nach 10 Minuten in Führung brachte und in der 65. Minute den Siegtreffer erzielte. Zwischenzeitlich hatte Fitzenreuter für den Gastgeber ausgeglichen.

Einen Kantersieg konnte der FC Arpe/Wormbach beim Abstiegskandidaten RW Lennestadt/Grevenbrück erzielen. Mit 7:1 setzte sich das Team von Jens Selter durch. Torschützen waren: Alexander Schmidt und Jens Richter (je 2x), Carsten Franke, Manuel Kotthoff und Dominic Stöwer.

Tabellenführer Bad Berleburg gab sich aber ebenfalls keine Blöße bei einem Kellerkind und gewann mit 4:1 in Langenholthausen. Damit bleibt es bei zwei Punkten Abstand für den FC Arpe/Wormbach.

Auch der SV Schmallenberg/Fredeburg konnte einen Erfolg feiern. Im Heimspiel gegen den FC Nuhnetal setzte sich der SV mit 2:0 durch. Gegen die Gäste, die ab der 30. Minute in Unterzahl agierten mussten, erzielte Enrico Ledda beide Treffer (4. und 88.)

Alle Ergebnisse des Spieltages:

TSV Aue-Wingeshausen – SV Brilon 2:2

SV Oberschledorn/Grafschaft – BC Eslohe 1:2

SV Schmallenberg/Fredeburg – FC Nuhnetal 2:0

RW Lennestadt/Grevenbrück – FC Arpe/Wormbach 1:7

TuS Langenholthausen – VfL Bad Berleburg 1:4

VfB Marsberg – GW Allagen 0:2

FC Kirchhundem – Spfr. Birkelbach 1:4

TuS Warstein – TuS Sundern 2:3

Deine Meinung ist uns wichtig

*