Bezirksliga Gruppe 4: Arpe gewinnt, Eslohe und Schmallenberg verlieren

Print Friendly

Während sich der FC Arpe/Wormbach nach der Pause steigern kann, müssen Schmallenberg und Eslohe Niederlagen hinnehmen.

Arpe/Wormbach tat sich beim Aufsteiger Langenholthausen lange schwer und lag zur Pause 0:1 hinten. Nach dem Seitenwechsel drehte der FCA durch Tore von Carsten Franke und Jens Richter innerhalb von 20 Minuten zu Gunsten des Teams von Jens Selter. In der Schlußminute machte Alexander Schmidt alles klar.

Alles klar war heute auch in Schmallenberg, aber anders als vom Gastgeber geplant: Gegen den bisherigen Tabellenletzten TuS Medebach unterlag der SV mit 1:5. Dabei war Schmallenberg durch Enrico Ledda nach 13 Minuten in Führung gegangen. Ein Doppelschlag kurz vor der Pause sorgte aber für die Führung des Teams von Trainer und Autor Uli Drilling, das in der zweiten Hälfte noch weitere drei Treffer erzielen konnte. Herausragend waren dabei die Stürmer Stuhldreher und Kuhnhenne, die jeweils einen Doppelpack schnürten.

Ebenfalls eine Nullrunde gab es für den BC Eslohe in Warstein. In einem torreichen Spiel unterlag man mit 3:6 (2:4). Tore von Niemietz, Mersovski und Corum reichten nicht zum Punktgewinn für das Team von Carsten Krämer, das die letzte halbe Stunde zudem noch in Unterzahl bestreiten musste.

Alle Ergebnisse des Spieltages:

RW Lennestadt/Grevenbrück – SV Brilon 2:3

FC Kirchhundem – FC Nuhnetal 3:4

TSV Aue-Wingeshausen – TuS Sundern 1:1

SV Schmallenberg/Fredeburg – TuS Medebach 1:5

TuS Warstein – BC Eslohe 6:3

VfL Bad Berleburg – GW Allagen 2:0

TuS Langenholthausen – FC Arpe/Wormbach 1:3

VfB Marsberg – Spfr. Birkelbach 0:2

Deine Meinung ist uns wichtig

*