Neues Design und neuer Geschmack

Print Friendly

Mit einem neuen innovativen Biermix startet die Brauerei C. & A. Veltins ins Jahr: V+Black Label ergänzt fortan die erfolgreiche Produktrange der Marke V+. Mit dem neuen Biermix V+Black Label unterstreicht die Brauerei C. & A. Veltins, Grevenstein, ihre Kompetenz im Segment der innovativen Biermischgetränke. Die Produktentwicklung trifft dabei mit einem angenehmen Longdrink-Flavour direkt ins Schwarze und bedient so die wachsende Nachfrage nach Longdrink-Klassikern als Ready-to-Drink Getränk. Insbesondere die beliebten Whiskey-Cola-Mixes, die für V+Black Label der geschmackliche Ausgangspunkt für die Kreation waren, stehen heute voll im Trend. Der Mix aus 80% frischem Veltins und 20% Erfrischungsgetränk mit V+Black Label-Geschmack hat einen Alkohol-gehalt von 5,0 vol. % und punktet schon allein deshalb beim Verbraucher. Marktstart dieser V+Sorte ist der 1. März – damit bringt V+Black Label zum Frühsommer Partyspaß und trendigen Geschmack.

Marktstart V+Black LabelKraftvoller, stylischer Produktauftritt

„Dieser Biermix ist schon anders – V+Black Label setzt in punkto Geschmack ganz neue Maßstäbe“, erklärt Dr. Volker Kuhl, Geschäftsführer Marketing/Vertrieb die innovative Produktentwicklung. „Das Design, das dem Nachschwärmer durch Leichtigkeit und Impulskraft sofort gefallen wird, ist die zweite überzeugende Komponente.“ Mit dem kraftvollen Look läutet V+Black Label eine neue Ära der bereits seit 2001 erfolgreichen Biermixmarke V+ ein. Das reduzierte schwarz-silberne Etikett mit dem goldenen Schriftzug macht den Biermix sofort zu einem stylischen Begleiter. Vor allem Männer mögen lt. Veltins-Marktforschung diese Ansprache und das Produktdesign korrespondiert somit attraktiv mit der Night-Life-Präferenz der jungen Zielgruppe zwischen 18 und 30 Jahren. „Wir wissen um die innovativen Getränkewünsche der jungen Erwachsenen – sie müssen einfach andersartig sein“, sagt Dr. Volker Kuhl, Geschäftsführer Marketing/Vertrieb der Brauerei C. & A. Veltins, „ein Ready-to-Drink mit der Geschmacksrichtung des Longdrink-Klassikers ist da genau die richtige Kreation.“

Biermix mit szenigem Longdrink-Flavour

Die Kommunikation für V+Black Label wird in die Maßnahmen für die Marke V+ sinnvoll integriert. Im Fokus steht dabei die zielgruppenaffine Ansprache über Plakat, im Kino und insbesondere über relevante Online-Medien. Neben der Out-of-Home-Kampagne im Hochsommer sorgen Samplingaktionen in Handel und Gastronomie, an Universitäten sowie in den Kinowelten für massive Produktkontakte und das erste Geschmackserlebnis am Point of Sale. V+Black Label wird in der 0,33-l-Mehrwegflasche auch als Six-Pack im etablierten Markeneinheitskasten mit transparenten Displayfenster ausgeliefert. Ab April folgt die 0,5-l-Dose in schwarz-silberner Sortenoptik.

Das Unternehmen im Porträt
Die Privat-Brauerei C. & A. Veltins, Meschede-Grevenstein, braut eine der führenden Premium-Pils-Marken in Deutschland und bilanzierte 2013 einen Umsatz von 289 Mio. Euro bei einem Ausstoß von 2,70 Mio. hl. Der Marketingetat wird auf 35 Mio. Euro beziffert. Zum Sortenportfolio zählen Veltins Pilsener, Veltins Radler, Veltins Malz, Veltins Alkoholfrei, Veltins Fassbrause in den Sorten Zitrone, Holunder und Apfel-Kräuter sowie das Landbier „Grevensteiner“. Außerdem zählt die Biermix-Range V+ mit insgesamt sieben Sorten zum Produktangebot. Der Mehrweganteil liegt bei 96%. Zur Veltins-Gruppe gehören zahlreiche Beteiligungen im Getränkefachgroßhandel, darunter der Getränkefachmarkt-Filialist Dursty, Hagen, mit rund 220 Standorten in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz.

 

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*