Theaterverein Hawerland spielt „Die Senorina aus Messina!“

Print Friendly

SAMSUNG CSCSeit November vergangenen Jahres laufen die Proben beim Theaterverein Hawerland – jetzt, passend zur Karnevalszeit, ist es wieder soweit: die Aufführungen auf der Bühne der Hawerlandhalle und der Dorfhalle Westernbödefeld begeistern die Zuschauer.

Mit „Die Senorina aus Messina!“ wurde in diesem Jahr erstmals ein Stück von Wilfried Reinehr gewählt. „Schwieriger zu spielen, aber wir wollten einmal neue Wege gehen“, erklärt Marina Kompernass, die seit vielen Jahren Regie führt. „Es ist das Sahnestück des Autors“.

Turbulente Szenen spielten sich am Karnevals-Wochenende auf der Bühne der Hawerlandhalle ab.

SAMSUNG CSCIm Gasthof „Zum wilden Stier“ gerät das Leben von Emil Obermeier, Junggeselle und Vertreter für Damenunterwäsche und das von Bäckermeister Silvester Schlitz aus den Fugen, als die junge, hübsche Italienerin Isabella im kleinen Dörfchen auftaucht, um ihren leiblichen Vater zu finden. Beide werden an ihren Urlaub in Italien vor vielen Jahren erinnert und damit auch an die damalige Bekanntschaft der rassigen Italienerin Felicitas.SAMSUNG CSC

Ein genialer Plan wird entwickelt, um dem drohenden Unheil zu entkommen. Das sorgt natürlich für allerlei Turbulenzen- mit dem spröden Charme einer sauerländer Kneipe und einer Portion italienischem Flair.

Neben den bekannten Gesichtern stehen in diesem Jahr mit Julian Schulte, Marie Ranke und Julia Bette drei neue Darsteller auf der Bühne.

Die letzte Aufführung ist am kommenden Samstag, 8. März um 19 Uhr in der Dorfhalle Westernbödefeld.

Deine Meinung ist uns wichtig

*