Kletterhalle Sauerland in Schmallenberg eröffnet – erste Kletterhalle in Südwestfalen

Print Friendly

SAMSUNG CSCSeit Beginn der Planungen sind 16 Monate vergangen und gestern wurde sie feierlich eröffnet: die 600 qm große Kletterhalle Sauerland in Schmallenberg.

 

In einer Höhe von zwölf Metern an der Wand oder wahlweise fünf oder neun Metern im Hochseilgarten können kleine und große Kletterer Mut, Geschick und Teamgeist unter Beweis stellen. Unterschiedliche Routen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden stehen zur Auswahl, so dass sowohl für Anfänger, Fortgeschrittenen wie auch für Profis eine passende Herausforderung geboten wird.SAMSUNG CSC

 

SAMSUNG CSCUnd auch im Hochseilgarten kann auf 26 Stationen auf zwei Ebenen nach eigenen Vorstellungen geklettert werden – und das bei jedem Wetter. Ein besonderer Kick ist dabei sicher der Sprung aus 9 Metern Höhe. Ausgebildete Betreuer stehen je nach Bedarf zur Seite und weisen in die Abläufe des Seilgartens ein.SAMSUNG CSC

 

Auch zwei Micro Bowling Bahnen und ein ansprechender Gastronomiebereich gehören zum Angebot in der neuen Kletterhalle.

 

Die Betreiber Christian Koch und Thorsten Thimm, die seit über acht Jahren auch erfolgreich das Thikos Kinderland führen, wollen mit der Kletterhalle eine neue Zielgruppe erschließen – alle Altersklassen sind angesprochen.

 

SAMSUNG CSCSo sind Gruppen wie Kindergeburtstage, Stammtische oder Betriebe ebenso eingeladen wie ambitionierte Kletterer oder Sportler, die die Halle zu Trainingszwecken nutzen. Ein direkter Zugang zum Thikos Kinderland besteht, so dass das Micro Soccerfeld abends dort ebenfalls zur Verfügung steht.SAMSUNG CSC

 

„Schmallenberger Kinderland und Thikos Kinderland – eine Erfolgsstory“, bemerkte Tourismusdirektor Hubertus Schmidt. „Die Kletterhalle ist eine weitere tolle Ergänzung für eine familienfreundliche Region und ich habe hohen Respekt vor der inneren Leidenschaft der beiden Betreiber“, lobte er.

 

Paul Steinacker vom Deutschen Alpenverein wies darauf hin, dass Klettern nicht nur unter sportlichem Aspekt gesehen werden soll. Auch touristisch, kommerziell und pädagogisch sei der Klettersport von großer Bedeutung.

Mehr darüber auch in unserer Frühjahrs-Ausgabe WOLL-Magazin Schmallenberg und Eslohe.

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch 9.30-12.30 Uhr und 14.00-22.00 Uhr, Donnerstag, Freitag 9.30-12.30 Uhr und 14.00-24.00 Uhr, Samstag 10.00-24.00 Uhr, Sonntag, Feiertag und Ferien NRW 10.00-22.00 Uhr.

Preise Klettern: Tageskarte 9,00 Euro, Familienkarte (2 Erw., 2 Kinder) 29,00 Euro, (zzgl. Leihmaterial falls erforderlich).

Preise Hochseilgarten: Tageskarte inkl. Gurtzeug 13,00 Euro, Familienkarte (2 Erw., 2 Kinder) 40,00 Euro, jedes weitere Kind 10,00 Euro.

Info unter Tel. 02972-978557 oder www.kletterhalle-sauerland.de

 

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*