Exotisch, schnell und Lecker – so glänzen Sie am Wok

Print Friendly

Exotisch, schnell und Lecker – so glänzen Sie am Wok

Der Wok ist im Prinzip nichts anderes als eine große, gewölbte Pfanne. Doch für uns Europäer ist er vielmehr der Inbegriff der Asiatischen Küche. Er wird zwar genau genommen nur in China und Südostasien verwendet, dort allerdings ist er wirklich das Küchenutensil Nummer eins. Kaum ein Gericht wird ohne die praktische Asiapfanne zubereitet, kein anderes Küchengerät ist so vielseitig einsetzbar. Denn so ein Wok eignet sich nicht nur zum Braten, sondern auch zum Frittieren, Dämpfen, Räuchern und Schmoren. Und das ist alles gar nicht so schwer wie man meinen möchte. Wer sich ein klein wenig vorbereitet, der kann mit dem Wok schnell exotische und leckere Gerichte zaubern.

In einem Wok sollte ausschließlich sehr hitzebeständiges Öl verwendet werden wie beispielsweise Soja-, Maiskeim- oder Erdnussöl. Und das darf auch erst in den Wok gegeben werden wenn dieser schon heiß ist. Von jetzt an sollte es schnell gehen mit dem Wok Gericht. Deshalb sollte man vor dem Kochen bereits alles gleichmäßig klein geschnitten haben und die einzelnen Zutaten griffbereit platziert haben. Zuerst kommt Fleisch oder Fisch in den Wok, anschließend wird es wieder aus dem Wok genommen oder an der Seite warmgehalten. Dann folgen das feste Gemüse (Möhren, Paprika) und anschließend erst das weiche Gemüse (Zuchini) und beispielsweise Pilze.

Was während der Zubereitung folgt ist das sogenannte Pfannenrühren. Dabei wird mit einem Pfannenwender stets der Pfanneninhalt in Bewegung gehalten, damit alles gleichmäßig gegart wird. Sollte es mal zu heiß werden, kann man auch alles einmal kurz mit Wasser ablöschen. Wichtig: Sojasoße nicht in die Pfanne geben, da diese sonst anbrennt – erst danach dazugeben. Hier finden sie 25 leckere Wok-Rezepte um sich etwas inspirieren zu lassen. Mit so einem Kochabend mit dem Wok machen sie sich nicht mal besonders viel Arbeit, können aber einen guten Eindruck hinterlassen. Immerhin sollen Fähigkeiten in der Küche ganz besonders gut beim anderen Geschlecht ankommen.

Und sollte das alles nichts werden, weil mal in der kurzen Gar-Phase vielleicht zu sehr mit seinen Gästen beschäftigt war und etwas angebrannt ist, dann bleibt im Notfall immer noch der Lieferservice. Bei Liferando lassen sich so einige Lieferservice finden, die sich auf die chinesische Küche spezialisiert haben. Wenn der Hunger gestillt ist, kann man das mit dem Wok auch gegebenenfalls nochmal üben. Schwer ist es ja nicht, wenn man sich ausreichend vorbereitet und aufmerksam bei der Sache bleibt.

Deine Meinung ist uns wichtig

*