Tierschutzverein Schmallenberg gründet Förderverein

Print Friendly

Seit einigen Monaten haben sich Tierfreunde Gedanken gemacht, wie man den Tierschutzverein Schmallenberg z. B. bei der Kastrationsaktion für Streunerkatzen unterstützen kann. Neben der finanziellen Unterstützung möchte der Förderverein auch besondere Projekte ins Leben rufen, wie z. B. Aufklärungsarbeit in Sachen Tierschutz, Einführung der Kastrationspflicht für Katzen im Stadtgebiet Schmallenberg oder Interessierte über artgerechte Tierhaltung informieren.

Am 11. September 2013 war es dann so weit – der Förderverein für den Tierschutzverein Schmallenberg und Umgebung e. V. wurde ins Leben gerufen. Hierzu trafen sich die Tierfreunde in Bad Berleburg im Cafe „Anno Dazumal“.

Der Vorstand des Fördervereins setzt sich wie folgt zusammen. Zur 1. Vorsitzenden wurde Beate Bergenthal und zur 2. Vorsitzenden Brigitte Redmann gewählt. Als Kassiererin wurde Angela Fuss vorgeschlagen und in ihr neues Amt gewählt. Das Amt des Schriftführers führt Michaela Kamitter aus. Zum Kassenprüfer wurden Hannelore Mette und Rosemartha Somborn gewählt. Alle Vorstandsmitglieder sind mit einstimmiger Wahl in ihre Ämter berufen worden. Zu den Gründungsmitgliedern zählen Beate Bergenthal, Rolf Davidis, Angela Fuss, Barbara Henneke, Hannelore Mette, Birgit Müller, Margita Port, Brigitte Redman, Rosemartha Somborn, Petra Wege und Michaela Kamitter.

Eine Herzensangelegenheit des Fördervereins ist es, daß der Tierschutzverein mehr Unterstützung von Seiten der Öffentlichkeit und die Anerkennung der Behörden erhält. Dieses ist z. B. durch persönlichen Einsatz von ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern oder durch Spenden möglich. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Arbeit des Tierschutzvereins u. a. auch in finanzieller Hinsicht zu unterstützen. Für diese Unterstützung ist der Förderverein aber auf eine wachsende Mitgliederzahl und Geldspenden angewiesen. Wichtig ist den Verantwortlichen aber auch eine ideelle Unterstützung. Deshalb wollen sie mit ihrem Verein „jeden ansprechen, der sich in irgendeiner Weise mit dem Tierschutz verbunden fühlt und helfen möchte“. Der Verein soll in der Bevölkerung und im Vereinsleben fest verankert werden, so daß ein Netz zwischen dem Förderverein, dem Tierschutzverein und der Bevölkerung entsteht. Der Förderverein hofft aber auch auf Zuspruch der Wirtschaft. Da der Verein gemeinnützig anerkannt ist, können Spenden natürlich steuerlich abgesetzt werden. Der feste Mitgliedsbeitrag für den Förderverein liegt bei 12 EURO jährlich pro Person. Informationen zum Förderverein erhalten Sie bei dem monatlichen Tierschutztrödel in Schmallenberg-Heiminghausen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*