Bezirksliga Gruppe 4 – Kantersiege für Eslohe und Schmallenberg

Print Friendly

Mit zwei deutlichen Siegen stachen heute der BC Eslohe und der SV Schmallenberg/Fredeburg hervor. Schmallenberg gewann beim Aufsteiger Medebach mit 5:1, Eslohe siegte gegen Warstein mit 4:0.

Für den SV Schmallenberg/Fredeburg war Enrico Ledda der Matchwinner. Gleich 4 Treffer gingen auf sein Konto beim klaren Sieg in Medebach. Den fünften Treffer steuerte der eingewechselte Philipp Strassburger bei.

Eslohe setzte mit dem 4:0 gegen Warstein ein deutliches Ausrufezeichen. Warstein wurde vor der Saison im erweiterten Favoritenkreis gehandelt. Dies motivierte die Esloher aber nur zusätzlich. Nrecaj erzielte bereits nach 2 Minuten die Führung für den BC. In den letzten 10 Minuten schraubten die Einwechselspieler Nils Feldmann (2x) und Bastian Flaßhar das Ergebnis in die Höhe.

Der FC Arpe/Wormbach musste sich hingegen mit einem 1:1 gegen Langenholthausen zufrieden geben. Michael Pieper glich per Elfmeter die Führung der Gäste, ebenfalls per Strafstoß erzielt, aus. Auch als der Gast in Unterzahl spielen musste kam Arpe nicht mehr zum Siegtreffer.

An der Spitze der Liga bleibt weiter der VfL Bad Berleburg, der auch in Allagen gewinnen konnte und somit jetzt auf 6 Siege aus 6 Spielen mit 17:2 Toren kommt. Aue-Wingeshausen überraschte mit einem Punktgewinn in Sundern, ebenso wird RW Lennestadt/Grevenbrück das 0:0 in Brilon als Erfolg werten.

Alle Ergebnisse des Spieltages:

SV Brilon – RW Lennestadt/Grevenbrück 0:0

FC Nuhnetal – FC Kirchhundem 1:2

TuS Sundern – TSV Aue-Wingeshausen 1:1

TuS Medebach – SV Schmallenberg/Fredeburg 1:5

BC Eslohe – TuS Warstein 4:0

GW Allagen – VfL Bad Berleburg 0:2

FC Arpe/Wormbach – TuS Langenholthausen 1:1

Spfr. Birkelbach – VfB Marsberg 3:1

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*