Leser Andreas Krämer mit dem Fahrrad zum Wilzenbergturm

Print Friendly

Ich habe am Dienstag (27.08.2013) eine Schmallenberger Rundtour mit dem Fahrrad unternommen und bin kurz nach 15 Uhr von meiner Wohnung „An der Robbecke“ gestartet. Das erste Teilstück ging mitten durch die Oststrasse entlang Richtung Grafschaft und dann entlang des Kurparks hinauf zum Aberg. Ich machte eine kurze Pause am Jesus-Kreuz und nahm Fotos auf. Dann über den Waldweg zum Baumkreis am Aberg, wo ich inne hielt und weitere Bilder aufnahm. Ich grüßte zwei Wanderer freundlich, die mir begegneten und setzte meinen Weg zum Wilzenberg fort.

wilzenbergDas eigentliche Ziel war der Wilzenbergturm, da ich den Anstieg meinem verstauchten Fuss aber nicht zutraute entschied ich mich für den Schotterweg unterhalb des Berges Richtung Gleidorf. Es bot sich mir ein beeindruckender Blick auf den Gleidorfer Golfplatz und zwei Dörfer. Sofort griff nach der Digitalkamera meines Acer Cloudmobile S500 Smartphone und nahm einige Panorama-Fotos auf. Der Schotterweg führte mich eine Weile durch den Wald, begegnete zwei rund fünfzigjährigen Damen deren Hund schon auf „Wuff“-Position ging und Radfahrer wohl nicht sonderlich mochte. Der Hund blieb jedoch ruhig und ich konnte ihn passieren.

Dann war ich an einer Kreuzung mit einem Wegweiser, den ich ebenfalls fotografierte und entschied mich für den Weg hinunter nach Grafschaft. Meine Bremsen müssten mal erneuert werden, denn eine richtige Bremswirkung spürte ich nicht den Berg hinunter nicht und klingelte als mir eine Wandergruppe von Senioren begegnete. Ich fuhr vorbei, grüße freundlich und fuhr dann den Radweg zurück nach Schmallenberg über Grafschaft und Gleidorf.

Die Radtour hat mir gefallen und werde diese neue Strecke wohl öfter fahren. Zum Wilzenbergturm werde ich auf jeden Fall fahren und ein paar schöne Fotos aufnehmen sobald ich eine echte Digitalkamera habe. Ich fahre meine Touren leider meist alleine und würde es begrüßen wenn ein oder zwei Radfahrer mit mir mal die eine oder andere Radtour unternehmen würden.

 

(c) 2013 by Andreas Krämer – www.sauerlandtext.de

Deine Meinung ist uns wichtig

*