Tourismus darf weiter auf Fördergelder aus Brüssel hoffen

Print Friendly

„Tourismusprojekte allgemein und somit auch aus unserer Region bleiben durch einen Verhandlungskompromiss, den unser Europaabgeordneter Dr. Peter Liese in enger Zusammenarbeit mit deutschen Kollegen, sowohl aus der eigenen Fraktion EVP (Europäische Volkspartei) als auch aus anderen Fraktionen erreicht hat, weiter förderfähig. Dr. Liese: „Ich freue mich gemeinsam mit der gesamten Region sehr über das Ergebnis.“

Hintergrund: In Brüssel hatten kürzlich Unterhändler der Europäischen Institutionen auf die Rahmenbedingungen für die EU Wirtschafts- und Strukturmittelvergaben zwischen den Jahren 2014 bis 2020 verständigt. Demnach sind entgegen der ursprünglichen Pläne der Europäischen Kommission Tourismusprojekte weiter förderfähig. Die offizielle Annahme im Europäischen Parlament findet voraussichtlich im September statt. Darauf machte der heimische CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Liese gemeinsam mit den Tourismusverbänden Sauerland Tourismus und Siegerland Tourismus im Beisein von Thomas Weber (Sauerland Tourismus) und Roswitha Still (Touristikverband Siegerland-Wittgenstein) aufmerksam. Die Tourismus-Fachleute zeigten sich erfreut über die positive Nachricht aus Brüssel. „Wir freuen uns über die nun auch in Zukunft bestehenden Chancen, mit pfiffigen Ideen den Lebens- und Freizeitraum weiter nach vorne bringen zu können.“

KPK379079

Dr. Peter Liese, Roswitha Still und Thomas Weber

 

Fotos: Klaus-Peter Kappest

Deine Meinung ist uns wichtig

*