WOLL-Verlag präsentiert Sauerlandbrauchtum, das wirklich Spaß macht

Print Friendly

Titel"Bräuche"2013rz4Buchtitel:  Voll die Bräuche, woll! Sitten, Unsitten und töffte Traditionen des Sauerlands

Autor: Michael Martin

 Wo begräbt man feierlich Heringe? Wo sollte man in der Osternacht Ohrstöpsel tragen? Wo singt man für einen Plattenvertrag, sondern schon für eine Mettwurst? Wo winken Menschen mit Broten? Natürlich bei uns im Sauerland!

Michael Martin Portrait (17 von 18)

Autor von „Voll die Bräuche, woll!“ Michael Martin

Der bekannte Autor Michael Martin („Voll auf den Nürsel“; „Sauerländer Märchenstunde“) hat über siebzig lebendige Bräuche, töffte Traditionen und spaßige Sitten unserer einzigartigen Region aufgestöbert und auf seine besondere Art und Weise humorvoll aufbereitet.

Dazu der Autor: „Wenn von deutschem Brauchtum die Rede ist, denkt man automatisch an bayrische Schuhplattler, rheinischen Karneval oder das Boßeln in Friesland. Was sind aber typisch sauerländische Bräuche? Wo geht es in unserer Heimat rund und wer lässt den Bär tanzen? Um diese Fragen zu beantworten, bin ich auf Heimatexpedition gegangen und habe bei Stadtverwaltungen, Tourismusämtern, Ortsvorstehern und  Sauerländer Freunden um aktive Mithilfe bei der Suche nach Traditionen unserer Region gebeten. Hunderte von E-Mails, Anrufe und Briefe später lag die Rückmeldungsquote bei über 90 Prozent, ein sagenhafter Wert, den früher nicht mal Heinrich Lübke für die CDU in Enkhausen erzielen konnte.“

Woll-Brauchtum05

Sauerländer Kuh-Roulette

Das Resultat der ganz und gar unwissenschaftlichen Forschungsarbeit trägt den Titel „Voll die Bräuche, woll!“ und ist über 200 Seiten stark. Die lesenswerten Texte werden von humorvollen Zeichnungen des Iserlohner Ilustrators Thomas „Tommes“ Jahn begleitet. Klaus-Peter Kappest und Ralf Litera steuerten zahlreiche schöne Brauchtumsfotos bei. Vom Attendorner Semmelsegen über das Gänsereiten in Bühren und den Elfentanz in Iserlohn bis zum Heringsbegräbnis in Freienohl gibt es für die Leser reichlich Neues und Lustiges zu entdecken. Aber auch bekannte Sauerländer Traditionen wie Schützenfeste, Osterfeuer und das legendäre Eierbacken werden vom Autor ausführlich gewürdigt.

„Wer auf historische Abhandlungen, olle Kamellen und dröge Dönekes steht, sollte mein Buch besser nicht kaufen. Mir geht es um lebendige Traditionen und gemeinsames Erleben: Um coole Events, die man sich anschauen kann, um Bräuche zum Anfassen und um wilde Feiern, die richtig Spaß machen. Mein Appell an alle Eingeborenen lautet daher Hinfahren, Anschauen, Mitmachen! Und vorher schön mein Büchsken kaufen, woll!“

Ab dem 9. September 2013 ist „Voll die Bräuche, woll!“ überall im Handel erhältlich. Wer den Titel lieber direkt ordern möchte, findet im Onlineshop des WOLL Verlags ( woll-onlineshop.de) eine bequeme Bestellmöglichkeit.

Hier noch einmal die wichtigsten Details:

Titel: Voll die Bräuche, woll

Umfang: 224 Seiten mit zahlreichen Illustrationen und Fotos, Hardcover

Preis: € 14.90

ISBN 978-3-943681-22-2

© 2013 WOLL Verlag, Hermann-J. Hoffe, Kückelheim 11, 57392 Schmallenberg

Woll-Brauchtum06

Ein alter Brauch! Würstesingen

Woll-Brauchtum09

Deine Meinung ist uns wichtig

*