Volksbank Bigge-Lenne stellt neue Auszubildende vor

Print Friendly

Bankmitarbeiter sind Wachstumsfaktor Nummer eins – glänzende Perspektiven aufgezeigt

Die erste Alltagsluft in der Volksbankenlandschaft des Geschäftsgebietes an Bigge und Lenne haben sie geschnuppert und trafen sich zur gemeinsamen Begrüßung in Schmallenberg: Neun junge Menschen begannen bei der Volksbank Bigge-Lenne ihre Ausbildung zur Bankkauffrau/Bankkaufmann.

Bild_Voba_Azubi_Ausbildungsbeginn 2013

In Schmallenberg kamen erstmals die neuen Auszubildenden der Volksbank Bigge-Lenne mit dem Ausbildungsleiter Bernd Kramer zu einer Einführungsrunde zusammen

„Unsere Bankmitarbeiter sind der Wachstumsfaktor Nummer eins für ein qualifiziertes, auf die Kunden ausgerichtetes Dienstleistungsgeschäft“, betonte Bernd Kramer, Ausbildungsleiter der Volksbank Bigge-Lenne, bei der Vorstellung der neuen Auszubildenden. Im großen Sitzungsraum der Hauptverwaltung in Schmallenberg kamen jetzt erstmals die sechs jungen Damen und drei jungen Männer zusammen, die ihre Ausbildung begonnen haben. Begrüßt wurden Lea Hochstein, Julian Florath, Chiara Beckmann, Michelle Löhr, Anne Bremke, Isabell Wurm, Lukas Völlmicke, André Bergenthal und Luisa Iarossi.

Beim Zusammentreffen der Auszubildenden meinte Bernd Kramer weiter, um auch im Hinblick auf die neuen Herausforderungen einer großen Regionalbank sowie sich rasant verändernder Märkte und steigenden Ansprüchen in Beratung und Betreuung gerecht zu werden, investiere die Volksbank Bigge-Lenne gezielt in Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter. Nur eine qualifizierte Ausbildung und eine fortwährende Weiterbildung seien Garanten für ein weiterhin erfolgreiches Operieren der Bank am Markt.

Gute Aufstiegschancen

Peter Kaufmann, Vorstandssprecher der Volksbank Bigge-Lenne: „Besonders in der jetzigen Zeit bieten sich jungen engagierten Nachwuchsmitarbeiterinnen und Mitarbeitern gute Perspektiven“. Und so bietet die Volksbank ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vielfältige Weiterbildungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten, um den Anforderungen der Gegenwart und Zukunft jederzeit zu entsprechen. Peter Kaufmann: „Die jungen Damen und Herren erhalten mit ihrer Ausbildung eine glänzende Zukunftsperspektive.“

 

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*