Orgelkonzert am Sonntag im Zeichen der Deutsch-Französischen Freundschaft

Print Friendly

Orgelkonzert Bach 2

Ulrich Schauerte an der Orgel der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Wormbach

Wie kaum eine andere Konzertreihe für klassische Musik im Sauerland haben sich die Wormbacher Sommerkonzerte weit über die Grenzen der unmittelbaren Region hinaus einen hervorragenden Ruf erworben und begeistern jedes Jahr Zuhörer aus nah und fern. In diesem Jahr stehen die insgesamt zehn Konzerte ganz im Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft. Hintergrund ist zum einen der vor 50 Jahren zwischen Adenauer und de Gaulle geschlossene Freundschaftsvertrag, aber auch die Tatsache, dass der Kammerchor Schmallenberg und ihr Dirigent und Organisator Ulrich Schauerte eine ganz besondere Beziehung zur klassischen französischen Musik haben. So widmete der französische Komponist Jean Langlais eines seiner Werke Ulrich Schauerte. Das Chorstück „Corpus Christi“ wurde daraufhin vom Kammerchor Schmallenberg vor nunmehr 30 Jahren, am 5. Juni 1983 in Anwesenheit des Komponisten im Invalidendom in Paris uraufgeführt.

Bei dem Orgelkonzert „Deutsche Orgelkunst“ kommen an diesem Sonntag, 11. August, 20 Uhr, in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Wormbach, Werke der deutschen Komponisten Bruhns, Pachelbel, Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Reger und Schroeder zur Aufführung. Ulrich Schauerte will mit den Konzerten  an diesem Sonntag und dem folgenden Konzert „Französische Orgelkunst“ am nächsten Sonntag die unterschiedlichen Auffassungen und Interpretationen der Orgelmusik in Deutschland und Frankreich demonstrieren.

Weitere Informationen zu den Wormbacher Sommerkonzerten unter www.wormbacher-sommerkonzerte.de. Hier können auch Platzreservierungen vorgenommen werden.

 

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*