Region präsentierte sich auf Sommerfest der NRW-Landesvertretung in Brüssel

Print Friendly

Große Bühne in Brüssel: Südwestfalen hat sich am Dienstag auf dem Sommerfest der NRW-Landesvertretung präsentiert. Ein kompletter Straßenabschnitt der „Rue Montoyer“ stand ganz im Zeichen der Region. 1000 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur, unter ihnen Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, EUParlamentspräsident Martin Schulz, EU-Kommissar Günther Oettinger und das NRWLandeskabinett,
feierten mit.

remmel„Die Veranstaltung war in meinen Augen ein voller Erfolg. Wir konnten in Brüssel nicht nur die Projekte der Regionale 2013 und die Kampagne ,Alles echt“ vorstellen: Dank der vielen Partner, die mit dabei waren, haben wir auch zeigen können, wie vielfältig, facettenreich und stark Südwestfalen ist“, sagt Dirk Glaser, Geschäftsführer der Südwestfalen Agentur.

In Brüssel waren unter anderem die Wisent Welt Wittgenstein, die Südwestfälische zappAkademie für den Mittelstand, die Speeding Scientists der Universität Siegen sowie Unternehmen wie Mennekes Elektrotechnik und die Warsteiner Brauerei als Partner mit an Bord. Lob gab es nach der Veranstaltung von den EU-Abgeordneten aus der Region. „Südwestfalen mitten in Europa! Bei dem alljährlichen Sommerfest der NRW-Landesvertretung hat sich Südwestfalen mit lokalen Produkten und der Regionale in Brüssel vorgestellt. Brüssel ist dafür auch der richtige Ort, schließlich kommt ein großer Teil der Mittel der Regionale aus Europa“, erklärte Birgit Sippel (SPD). Dr. Peter Liese (CDU) war ebenfalls zufrieden: „Südwestfalen hat sich in Brüssel sehr gut präsentiert. Es ist deutlich geworden, dass wir eine attraktive und wirtschaftlich starke Region sind.“

besucherDie offiziellen Eröffnungsworte des Sommerfestes hielten die stellvertretende NRWMinisterpräsidentin Sylvia Löhrmann, Südwestfalen-Botschafter Bodo Zapp und Thomas Gemke (Landrat des Märkischen Kreises).

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*