Grundsteinlegung am Musikbildungszentrum Südwestfalen in Bad Fredeburg

Print Friendly

Derzeit wird im Rahmen der Regionale 2013 die Akademie in Bad Fredeburg zum Musikbildungszentrum Südwestfalen umgebaut. Die feierliche Grundsteinlegung erfolgte jetzt unter Mitwirkung prominenter Vertreter aus Politik und Gesellschaft.

Grundsteinlegung Akademie 005 Bei seiner Begrüßung lobte Bürgermeister Bernhard Halbe die Zusammenarbeit mit der Südwestfalen-Agentur: „Ohne sie wäre dies alles nicht möglich gewesen“, so Halbe. Als großen Meilenstein der Regionale 2013 bezeichnete er das Projekt, welches eine Weiterbildung zum Musikzentrum Südwestfalen darstellt. Bildung habe heute eine sehr große Bedeutung und das Bauprojekt sei eine einmalige Chance für die Stadt Schmallenberg.

Mit dem neuen Musikbildungszentrum, das gegen Ende 2014 fertig gestellt sein soll, sollen alle Voraussetzungen gegeben werden, etwa 15.000 Übernachtungen im Jahr zu ermöglichen.Grundsteinlegung Akademie 053

Strahlkraft weit über die Region hinaus

Im Neubau entstehen neben drei größeren Musikräumen einige Probenräume sowie ein Aufnahmestudio. Alle Räume werden speziell auf die Bedürfnisse von Musikvereinen, Chören und Tanz- und Theaterensembles ausgerichtet- ausgestattet mit besonderen Akustik- und Schallschutzvorrichtungen. Im bestehenden Altbau wird ein Jugendgästehaus eingerichtet sowie Hotelzimmer als Übernachtungsmöglichkeit für Erwachsene. Eine neue Mensa mit komplett sanierter Küche und ein Innenhof als Treffpunkt sind ebenfalls geplant. Das Projekt wird somit den Bedürfnissen aller Gruppen angepasst.

Eine hohe Dichte von Chören und Musikvereinen ist vorhanden, jedoch gibt es kein vergleichbares Institut im Umkreis von 150 km. Somit sei die Entstehung des Musikbildungszentrums eine richtige und gute Perspektive, sagte Landrat Dr. Karl Schneider. „Wir haben somit auch ein hörbares Zeichen des Regionale-Projekts“, bemerkte er.

Hubertus Winterberg von der Südwestfalen-Agentur bestätigte: „Von der Idee bis heute war es kein einfacher Weg. Wir sind sehr froh, dass der dritte Stern erteilt werden konnte“.

Grundsteinlegung Akademie 022Architekt und Projektleiter Andreas Stoppacher bestückte eine Zeitkapsel mit aktueller Tageszeitung, Bauplänen und Unterschriften der Vertreter aus Politik und Stadt. Sie wurde im Grundstein eingemauert. Für die musikalische Unterhaltung sorgte das Bläserensemble des Jugend-Sinfonieorchesters der Musikschule HSK.Grundsteinlegung Akademie 009

Deine Meinung ist uns wichtig

*