„Weg der Sinne“ – offizielle Taufe der Rothaarsteig-Rose

Print Friendly

Sie ist leuchtend purpurrot mit strahlend gelber Mitte und wurde eigens für den Rothaarsteig gezüchtet: eine Rose, deren offizielle Taufe am Rose_MG_4803kommenden Sonntag vorgenommen wird. „Weg der Sinne“ soll sie heißen und sie soll nicht nur entlang des Rothaarsteiges blühen, sondern bundesweit.

„Der Rothaarsteig macht die Sehnsucht der Menschen nach LandLust auf vielfältige Weise authentisch erlebbar. Unterwegs, bei der Einkehr, mit allen Sinnen. Ein Anspruch, mit dem wir auf dem deutschsprachigen Wanderreisemarkt Maßstäbe setzen – ab sofort auch durch die Blume“, so erklärte Ulrike Becker vom Rothaarsteigverein die Idee.

Die robuste Kleinstrauchrose ist eine Spezialzüchtung für Bergwelten, sie soll frostfest und mit kargen Böden zufrieden sein. Ihre Farbenpracht, bei dem das Rot für Rothaarsteig und Gelb für die Zuwege steht, die offene Blüte und der leichte Duft machen sie zu einer weit erkennbaren Rose.

Rose_MG_4814Die Rosenspezialistin des Sauerlandes, Mechtild Heidrich, konnte Deutschlands größten Rosenzüchter dazu bewegen, eine seiner Neuzüchtungen nach dem Premiumwanderweg Rothaarsteig zu benennen. W. Kordes & Söhne aus Norddeutschland kreierte sie. Die Entwicklung einer Rose dauert etwa zehn Jahre. 2011 waren es 3 Pflanzen, daraus wurden sechzig, mittlerweile sind es etwa 600.

Die erste Rose „Weg der Sinne“ wurde nun im Rosengarten Heidrich in Olsberg-Bruchhausen gepflanzt und steht kurz vor ihrer ersten Blüte in heimischen Gefilden- ein passender Zeitpunkt für die offizielle Taufe.

Erhältlich ist die Rose online über www.rothaarsteig.de und vor Ort in zwei Gärtnereien am Rothaarsteig. Als besonderes Souvenier trägt sie die Philosophie des „Wegs der Sinne“ auf innovative Weise in die heimischen Gärten.

Im Rahmen der diesjährigen Rosenwoche vom 6.-14. Juli im Gutshof Schloss Bruchhausen und im Rosendorf Assinghausen wird die Taufe am Sonntag, 7. Juli um 11 Uhr im Rosenbogen Heidrich in Olsberg-Bruchhausen stattfinden.  Taufpate ist Stefan Knippertz, Ranger am Rothaarsteig. Dazu sind alle Rosenliebhaber und Wanderfreunde herzlich eingeladen. 

Deine Meinung ist uns wichtig

*