Serie: Eisgenuss pur! Ein kühles Kunstwerk auf dem Teller

Print Friendly

Unsere Eis-Test-Tour durch die Region geht heute in die dritte Runde. Bei schweißtreibenden Temperaturen dürften heute auch die Sauerländer nach einer kühlen Erfrischung lechzen. Zur Abwechslung gibt es heute ein halbgefrorenes, kleines Kunstwerk auf den Teller. Das Parfait!

Wer unsere aktuelle W.O.L.L – Sommerausgabe (ab sofort im Zeitschriftenhandel und in vielen Verkaufsstellen in Schmallenberg, Eslohe und Umgebung erhältlich) bereits gelesen hat, dem wird die Serie zum Thema Eisgenuss nicht entgangen sein. Diese Woche setzen wir der kühlen Sommerleckerei noch das Sahnehäubchen auf und verwöhnen sie jeden Tag mit einem neuen erfrischenden, kühlen Eistipp- ob zartschmelzender Sommertraum oder erfrischende Leichtigkeit- wir haben uns auf die Socken gemacht, jede Menge Eis geschleckt und festgestellt: In Sachen “Eis” ist die Region Schmallenberg und Eslohe unglaublich vielfältig, kreativ und vor allem lecker!

Unser Geheimtipp Nr. 3 für diese Woche:

Hotel Jagdhaus Wiese in Jagdhaus

Auch in den höher und ruhig gelegenen Dörfern des Schmallenberger Sauerlandes tut eine kühle Erfrischung bei hochsommerlichen Temperaturen gut. In Jagdhaus haben wir sogar ein richtig kleines Kunstwerk entdeckt.

jagdhaus-wiese2„Parfait von weißer Schokolade auf einem Erdbeerparfait garniert mit frischer Minze aus dem eigenen Garten“, erklärt der junge Koch, der uns das kleine Kunstwerk persönlich auf die Terrasse bringt. Das Parfait, zu deutsch: Halbgefrorenes, ist ein kühler und leicht schmeckender Genuss und wird im Hotel Jagdhaus Wiese frisch hergestellt.  Hierbei setzt das Küchenteam auf natürliche und regionale Zutaten ohne künstlichen Schnick-Schnack. Die Minze kommt aus dem eigenen Garten und die Erdbeeren vom Bio- Bauern.

Die Form dessen, was wir auf dem Teller kredenzt bekommen, ist schon ein Kunstwerk an sich und die aus Schokolade und fruchtiger Sauce „gemalte“ Tulpe macht den Genuss auch zu einem optischen Highlight – das fast viel zu schade zum weglöffeln ist.

Unser Tipp: Zu der halbgefrorenen Spezialität schmeckt eine Tasse Kaffee ganz wunderbar. Auf der großen und beschatteten Terasse des Hotels genießt man, neben besonderen Gaumenfreuden,  die Ruhe des Sauerlandes direkt am Rothaarsteig.

Fotos: Heidi Bücker / Text: Daniela Köhler

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*