Dorfjubiläum in Nordenau brachte mittelalterliche Stimmung in den Ort

Print Friendly

Zu einer Reise ins Mittelalter wurden die Gäste am Wochenende nach Nordenau eingeladen.

Aus Anlass des 500-jährigen Dorfjubiläums erstrahlte der historische Ort in einem etwas anderen Licht.

IMG_4451Nach der Eröffnung durch Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann, Landrat Dr. Karl Schneider und Bürgermeister Bernhard Halbe gab es auf dem historischen Markt rund um die alte Burgruine ein buntes Angebot.

 

Etwa vierzig Stände sorgten für viel Abwechslung. Altes Handwerk wie Schiefer decken, Schafe scheren, Bürsten binden oder schmieden wurde aus fachmännischer Hand vorgeführt.  IMG_4433

IMG_4470

 

 

 

IMG_4448

IMG_4447

 

IMG_4468

 

 

 

 
 

 

 

 

 

Für die Kinder gab es das Mäuseroulette, Kasperle-Theater, Armbrust schiessen auf eine große Holzburg und viele weitere Spiele, die zum mitmachen einluden.

Sehr engagiert war hier auch der Kindergarten Westfeld.

IMG_4460

 

 

 

Die mittelalterlich bekannte Folk-Band „Duivelspack“ zog ihre Runden und sorgte für die  passende musikalische Unterhaltung. Auch für Speisen und Getränke war bei dem bunten Markttreiben bestens gesorgt.

IMG_4467Knapp 2500 Gäste besuchten Nordenau am Jubiläumswochenende. Fast ein Jahr liefen die Vorbereitungen zu diesem großen Ereignis, was durch die örtlichen Vereine getragen wurde. „Wir haben das ganze Dorf begeistern können“, freute sich Heinz-Josef Hennecke vom Planungs-Gremium.  „Das Wetter hätte besser sein können, gerade am Sonntag. Dennoch sind wir sehr zufrieden mit dem Ablauf, der Aufwand hat sich gelohnt“.

 

Der Erlös bleibt im Ort und soll einem gemein-nützigen Zweck zu Gute kommen.IMG_4428

 

In bunter, mittelalterlicher Kleidung zeigten sich die Dorfbewohner an diesem historischen Wochenende, welches den Ort sicher auch über die Grenzen des Sauerlandes hinaus weiter bekannt gemacht hat.

IMG_4424

 

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*