Startschuss für „Spiritueller Sommer 2013“ in Südwestfalen

Print Friendly

Momente der Stille, inne halten und der Hektik des Alltags entkommen, Achtsamkeit üben und den eigenen Gedanken um die wesentlichen Dinge zwischen Himmel und Erde nachgehen. Mit solchen Angeboten lädt der „Spirituelle Sommer 2013“ vom 1. Juni bis 1. September 2013 die Menschen in und nach Südwestfalen ein.   Anknüpfend an den großen Erfolg der „Spirituellen Tage 2012“ sorgt das Regionale-Projekt „Wege zum Leben. In Südwestfalen.“  damit für einen der Höhenpunkte im Präsentationsjahr der Regionale 2013.

Foto v.l. Hubertus Schmidt (Touristik Schmallenberg), Elisabeth Grube (evang. Kirche), Susanne Falk (Projektleiterin), Kerstin Thielemeyer (Projektkoordinatorin) und Cornelia Reuber (Hochsauerlandkreis, Fachdienst Kultur) stellten das Programmheft zum spirituellen Sommer 2013 vor.

72 Seiten stark ist das Programmheft: Über 200 Veranstaltungen an mehr als 60 Orten in der ganzen Region führen die Menschen auf die Berghöhen und an die Quellen, in die Kirchen und Moscheen und zu vielen anderen „besonderen“ Orten in Südwestfalen.

Das Angebot umfasst Konzerte, Kunstinstallationen, Wander- und Pilgerangebote, Meditationen, Tanz, spirituelle Führungen, Vorträge, Gespräche, Ausstellungen, Rad- und Motorradtouren, besondere Aktivitäten für Familien und Jugendliche und vieles mehr.  Es bietet Möglichkeiten zu spiritueller Erfahrung in der Begegnung mit der Natur, Angebote zum Kennenlernen der Spiritualität in katholischer und evangelischer Tradition und auch erste Eindrücke von der Spiritualität des Islams, des Judentums und des Buddhismus werden vermittelt.

Mit seinem vielfältigen Programm möchte der „Spirituelle Sommer 2013“ die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Gäste der Region ansprechen – über alle Konfessionsgrenzen hinweg und unabhängig davon, ob sie religiös sind oder nicht.

Das Konzept setzt dabei ganz bewusst auf die Verbindung von neuen und traditionellen Formen und Orten und auf interkulturelle Begegnung.

 

Besondere Höhepunkte

Zu den herausragenden Angeboten zählen eine Konzertreihe mit internationalen Musikerinnen und Musikern an besonderen Orten in Südwestfalen, wie z.B. Jan Garbarek und das Hilliard Ensemble in der Abteikirche in Meschede. Außerdem eine große Ausstellung zum Thema Pilgern in den fünf Weltreligionen in Arnsberg  und das inzwischen aus dem Hawerland nicht mehr wegzudenkende Lichtobjekt „Himmelsleiter“ des Künstlers E.LIN (Erwin Wiegerling) an der Kreuzbergkapelle in Schmallenberg-Wormbach.

Viele helfende Hände

Der „Spirituelle Sommer 2013“  wird möglich durch ein großes, vielfach ehrenamtliches Engagement der Menschen in der Region und dank der Unterstützung zahlreicher Sponsoren und Förderer wie dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen (Mittel der Regionalen Kulturpolitik für die Kulturregion Sauerland), der LWL-Kulturstiftung, dem Ev. Erwachsenbildungswerk Westfalen und Lippe e.V., der Sparkassen Meschede, Soest, Paderborn-Detmold und Schmallenberg, der Volksbank Bigge-Lenne  u.v.a.m.

Träger der Veranstaltungsreihe ist ein starkes Netzwerk von Akteuren und Initiativen aus den Kirchen und anderen religiösen Gemeinschaften sowie aus Tourismus, Kultur- und Heimatarbeit. Im Rahmen des Regionale-Projektes „Wege zum Leben. In Südwestfalen.“ und wissenschaftlich begleitet von der FH Südwestfalen wird dieses Netzwerk auch in Zukunft wichtige Impulse für das kulturelle Leben und die touristische Entwicklung in der Region leisten. Nach der Auszeichnung des Projekts mit dem dritten Stern im Qualifizierungsprozess der Regionale Südwestfalen im Frühjahr 2013 ist als nächster Schritt die Gründung eines Trägervereins geplant.

 Eröffnung am 6. Juni

Am 6. Juni 2013 ab 19.00 Uhr wird in Schmallenberg-Wormbach an und in Biermann´s Scheune (Ortsmitte) der „Spirituelle Sommer 2013“ feierlich eröffnet.  Mit interessanten Gesprächsgästen zum Thema Spiritualität und Tourismus, in Südwestfalen, einem Rückblick auf ein Jahr „Himmelsleiter“ und einem kleinem Musikprogramm und der Gelegenheit  zum Besuch der Himmelsleiter auf dem Kreuzberg. Dazu sind alle Interessenten herzlich willkommen.

 

 

 

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*