Westfalen Winds auf dem Weg zum World Music Contest – 2. Teil

Print Friendly

Am 21. Juli kämpfen und spielen die Musiker des Sauerländer Orchester Westfalen Winds auf dem World Music Contest in Kerkrade um eine möglichst gute Platzierung. WOLL begleitet die Vorbereitungen auf dieses musikalische Highlight und stellt in lockerer Folge einige der Musikerinnen und Musiker des symphonischen Blasorchesters vor. Heute Verena Brieden aus Attendorn.

Verena Brieden„Ich bin 27 Jahre alt und komme aus Attendorn. Von Beruf bin ich Industriekauffrau und arbeite bei der Fa. Viega als Sachbearbeiterin in der Kreditorenbuchhaltung. Mein Heimatverein ist der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Ennest, wo ich Piccoloflöte spiele. Bei den Westfalen Winds spiele ich seit 2010, allerdings erst seit einigen Wochen als festes Mitglied. Beim Musikzug Ennest habe ich 1995 im Alter von 9 Jahren angefangen Flöte zu spielen, im Orchester bin ich seit 1997.

Die Schützenfeste im Sauerland sind eine alte Tradition und gehören hier zum Leben dazu. Wenn man hier aufwächst, wächst man auch mit den Sauerländer Traditionen auf. Ich bin stolz darauf im Sauerland zu wohnen.

Neben Blasmusik interessieren mich die aktuellen Charts, bunt gemischt. Ich höre gerne Musik. Mein liebstes Blasmusikstück allerdings ist ‚Viva Musica‘ von Alfred Reed.“

 

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*