„Schöne Ferien“ versprach der Theaterverein Hawerland bei seiner diesjährigen Aufführung

Print Friendly

Wie chaotisch ein Camping-Urlaub werden kann, das wurde bei der diesjährigen Aufführung des Theaterverein Hawerland deutlich.

„Schöne Ferien“ lautete der Titel des Stücks, das die eigentlich schönste Zeit des Jahres durch unliebsame Campingnachbarn eher zum Alptraum werden ließ.

Die rücksichtsvollen Hansemanns genießen wie in jedem Jahr die himmlische Ruhe der Umgebung- bis die neuen Platznachbarn aufkreuzen. Der streitsüchtige Polterer Klaus Muffel hat da so ganz andere Vorstellungen von Urlaub. Und da er neben seiner Ehefrau auch noch die Schwiegermutter im Gepäck hat, ist Dauerstress vorprogrammiert.

Zu allem Überfluss gibt es auch auf einem Campingplatz viele Nachbarn und nicht immer liegt man mit denen auf einer Wellenlänge. Aber wie immer wird nach allerlei Wirren am Ende doch alles gut.

„Das diesjährige Stück war wieder ein voller Erfolg“, freute sich Marina Kompernaß, die in diesem Jahr auf 25 Jahre Regie in Wormbach zurückblickt. Die Darsteller gaben wieder einmal ihr Bestes und begeisterten das Publikum mit viel Witz und Komik.

Für viele der Zuschauer in Westernbödefeld, wo jährlich die letzte der fünf Aufführungen stattfindet, ist es ein Highlight. „Die Spieler laufen noch einmal zur Höchstform auf“, so die Regisseurin.

Es war bereits das zwölfte Mal, dass ein Stück von Bernd Gombold aufgeführt wurde, allein die letzten sieben Jahren in Folge. 

Einer der Darsteller, Johannes Fischer ist bereits seit 42 Jahren auf und hinter der Bühne aktiv. „Ich habe sehr viel erlebt in all den Jahren, aber es macht immer wieder Freude, die Leute zum lachen zu bringen“, betonte er.

„Die Menschen in fröhliche Stimmung zu versetzen und ein bisschen von ihren Alltagsproblemen abzulenken“, das ist auch ein Hauptanliegen von Marina Kompernaß.

Dass das dem Theaterverein Hawerland auch in diesem Jahr wieder gelungen ist, bewiesen die gute Stimmung und der Beifall am Ende der Vorstellungen.

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*