Sauerlandbad: 2. Deckenlifter sorgt jetzt für Barrierefreiheit

Print Friendly

„Wir freuen uns, dass durch das Aktionsbündnis und die Unterstützung der Stadt Schmallenberg der Einbau des Deckenlifters möglich wurde und das Sauerland-Bad nun in allen Bereichen barrierefrei ist“, so Ralf Schmidt, Sprecher der Behinderten- Interessenvertretung.  Die BIV (Behinderten-Interessenvertretung Schmallenberg) konnte in dieser Woche gemeinsam mit Dirk Houpt, Manager des Sauerlandbades, Ursula Heyer (Caritas) sowie Bernd Conze, Ingrid Vogt und Melitta Frenzel vom Verein für Rollstuhlfahrer, den zweiten Deckenlifter im Sauerland- Bad in Bad Fredeburg in Betrieb nehmen.

Damit ist das Schwimmbad nun zu 100 Prozent barrierefrei. Finanziert wurde der neue Lift am oberen Schwimmbecken durch Spendengelder, die das Aktionsbündnis, bestehend aus der Interessenvertretung BIV, dem Verein für Rollstuhlfahrer, der Caritas, der Diakonie und dem Sozialwerk St. Georg,  an den Protesttagen zur „Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“ sammelte. 1500 Euro kamen hierbei zusammen. Auch die Stadt Schmallenberg beteiligte sich an der Finanzierung.

Deine Meinung ist uns wichtig

*