10 Jahre erfolgreiche Kooperation

Print Friendly

Der Rothaarsteig verbindet. 3 Bundesländer, 6 Landkreise, 25 Städte und Gemeinden. Seit seiner Eröffnung im Mai 2001 haben ihn ca. 17 Millionen Wanderer unter die Füße genommen und dabei etwa 457 Mio. Euro Umsatz und 3,3 Mio. Übernachtungen produziert. Ein Erfolg, der Grenzen aufgehoben und zu neuen Kooperationen geführt hat.

Das zeigt die Zusammenarbeit zwischen dem Touristikverband Siegerland-Wittgenstein (TVSW) und der Kur und Freizeit GmbH Schmallenberger Sauerland (KFS). Seit zehn Jahren arbeiten beide bei der Vermarktung, der Organisation und der Durchführung von Wanderreisen am Rothaarsteig über den Ferien Service Schmallenberg eng zusammen. Mit Erfolg, denn niemand produziert mehr zentral gebuchte Reisen über „den Weg der Sinne“. Als eine „unkomplizierte und stets vertrauensvolle Zusammenarbeit“, sehen die Initiatoren der Kooperation, Roswitha Still, Geschäftsführerin des TVSW, und Hubertus Schmidt, Geschäftsführer der KFS die Kooperation, die in ihrer Form wohl einzigartig ist. Hubertus Schmidt: „Es ist nicht alltäglich, dass ein Ort und ein gesamter Kreis miteinander kooperieren. Das ist schon etwas Besonderes.“

Nach 10 Jahren kann sich die Bilanz sehen lassen:

Übersetzt in Buchungen und Umsätze hat die Kooperation der beiden Tourismusorganisationen in den vergangenen zehn Jahren jährlich durchschnittlich 241 Reisen für jeweils 3,4 Personen und einen Gesamtumsatz von 2 Mio. Euro produziert. Hierin nicht eingerechnet: die Buchungen, die die Wanderer „in Eigenregie“ aus den Pauschalangebotsbroschüren des TVSW bzw. der KFS direkt bei den teilnehmenden Betrieben getätigt haben.  „So wird auch ein gutes Stück Wirtschaftskraft in die Region gebracht“, sagt Roswitha Still.

Hubertus Schmidt: „Der Rothaarsteig hat nicht nur den Wanderreisemarkt, sondern auch unser Denken und Handeln revolutioniert. War für uns Schmallenberger früher am Rhein-Weser-Turm Schluss, freuen wir uns heute über das hervorragende Miteinander nicht nur beim Thema Wanderreisen, sondern z. B. auch über das gemeinsame Projekt WaldSkulpturenWeg oder die Realisierung der Wisent-Wildnis in Wittgenstein.“

Auch für Radfahrer soll der Rothaarsteig in Zukunft noch attraktiver werden. So sollen „Radhöhepunkte“ entlang des Weges entstehen. Aufgrund der Topographie und Verknüpfung, eine neue Herausforderung für die Initiatoren.

Neuer Wanderreisen-Prospekt

Rechtzeitig zum Start der Wandersaison 2013 präsentieren der TVSW und die KFS jetzt ihren neuen, praktischen Faltprospekt mit Übersichtskarte und sieben neuen Top-Wanderangeboten am Rothaarsteig.

Roswitha Still: „Ob neuntägige Classic-Tour über den gesamten Steig oder Angebote mit 3 bis 6 Etappen von Schmallenberg über das Wittgensteiner Bergland und das Siegerland bis hin nach Dillenburg am Fuß des Westerwaldes – unsere Wanderreisen machen die Wünsche unterschiedlicher Zielgruppen individuell erlebbar.“

Dazu Hubertus Schmidt: „Der Rothaarsteig überrascht die Menschen – mit seiner Vielfalt und seiner modernen Art des sinneorientierten Wanderns. Das erfahren wir immer wieder. Deshalb mein Rat an alle Sauer- und Siegerländer: Macht mal Urlaub vor der eigenen Haustür.“

Deine Meinung ist uns wichtig

*