Bunte Kuh- Tour machte Station in Bad Fredeburg

Print Friendly

Die „Bunte Kuh“ war in der Stadt und machte aus der Bad Fredeburger Akademie für einen Abend einen Kuhstall, den es in dieser Form nur im Sauerland geben kann.. Sauerländer Kleinkunst vom Feinsten versprach das bunt gemixte Künstleraufgebot um den „Vater der bunten Kuh“ Gerd Normann, der mit seiner einmaligen Art und Weise den moderierte, das Publikum zum „muuuuhen“ brachte und. mit einem leidenschaftlichen „Jau, Ker“ die Darbietungen der Twersbraken, von Clemens Schulte-Vierkötter und dem Duo Weigand und Genähr aus Siegen, seitens des Publikums honorieren ließ. Auch wenn der Sauerländer gemeinhin als Mensch gilt der selten lacht und sich eher innerlich freut, sorgte das Programm für jede Menge Vergnügen, made in Sauerland. Und wenn sie einmal losgelassen, die regionalen Kleinkünstler, so gibt es so schnell auch kein Halten mehr- Wirsinggestecke aus dem Siegerland, Rindersteaks auf der Flucht, die Sauerländer Schöpfungsgeschichte- mit jeder Menge Sauerländer Sprachwitz, gepaart mit Siegerländer- Integrations-Akrobatik- ein hervorragender Abend, der den Lachmuskeln einiges abverlangte.

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*