Trickdiebe in Attendorn und Lennestadt unterwegs

Print Friendly

Zu zwei Trickdiebstählen kam es am Montag fast zeitgleich in Attendorn und Lennestadt.

In Attendorn versuchten gegen 16 Uhr zwei südeuropäisch aussehende Frauen, das Portemonnaie einer 71-jährigen Attendornerin trickreich wegzunehmen. Die Südeuropäerinnen hielten der 71-Jährigen, die in der Niedersten Straße unterwegs war, ein Brett mit einem Blatt Papier vor die Nase. Sie baten die Angesprochene, auf dem Blatt zu unterschreiben. Dabei versuchten die beiden Ganovinnen, sie abzulenken und das Portemonnaie zu entwenden. Da die Attendornerin ihr Portemonnaie jedoch fest in der Hand hielt, konnten die verdächtigen Frauen die Geldbörse nicht ergreifen und zogen ohne Beute ab. Zur gleichen Zeit betraten drei Personen einen Friseursalon an der Hundemstraße in Lennestadt – Altenhundem und baten die 19-jährige Angestellte, ihnen einen 200-Euro-Schein zu wechseln. Die Angestellte kam der Bitte nach und wechselte den Schein. Anschließend verwickelten die drei Trickdiebe die 19-Jährige in ein Verkaufsgespräch und verließen den Salon wieder. Erst als sich die drei Personen bereits entfernt hatten, bemerkte sie, dass die Diebe nicht nur den 200-Euro-Schein, sondern auch ihr Handy an sich genommen und gestohlen hatten.

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*